Montag, 27 Mai 2013 15:36

Gospelkonzert gegen den Hunger

Benefizkonzert für Partnerschaft Afrika

 

wre rosomm steglich kw 22-13

Bernd Rosomm von der Fresh Old Gospelband und der Vorsitzende des Vereins „Partnerschaft Afrika“, Dr. Dirk Steglich (v.l.), laden zum Benefizkonzert am 16. Juni in die St. Salvatoris-Kirche ein. Foto: W. Reichenbächer

 

Geesthacht (wre). Der Verein „Partnerschaft Afrika“ hat sich zum Ziel gesetzt, Hilfestellung für in Mali lebenden Menschen zu geben. Wegen der dort vorherrschenden Unruhen sind viele Einwohner aus dem Gebiet auf der Flucht, es herrscht dadurch großer Mangel an Lebensmitteln. Am 16. Juni wird die Fresh Old Gospelband aus Geesthacht um 18.00 Uhr ein Benefizkonzert zu Gunsten der hungernden Menschen dort in der St. Salvatoris-Kirche geben. Der Eintritt ist frei, um entsprechende Spenden wird gebeten.

Vor und während der Besetzung des Nordens Malis durch islamistische Rebellen sind viele Familien geflohen. Sie fürchteten die religiösen und kulturellen "Maßnahmen" so sehr, dass sie ihre Existenzen aufgaben und in den freien Süden des Landes flüchteten. Einige dieser Menschen leben zurzeit in provisorischen Flüchtlingslagern, viele Familien haben jedoch bei Verwandten in der Region von Mopti Schutz gefunden. Sie warten dort auf eine Gelegenheit, bis sie in ihre befriedete Heimat zurückkehren können, in der freilich noch bewaffnete Auseinandersetzungen zwischen der französischen und malischen Armee einerseits, den Rebellen auf der anderen Seite stattfinden.

Normalerweise Spenden wir nur für „nachhaltige Hilfe“, sagt der Vorsitzende Dr. Dirk Steglich des Hilfevereins. Die Spenden sollen dafür verwendet werden, um den dort lebenden Menschen auch längerfristig eine Hilfe zu sein. „Unsere Partner vor Ort haben uns dann aber von den Zuständen berichtet, und wir haben uns entschlossen mit Lebensmitteln unter die Arme zu greifen“, ergänzt Steglich. Die Lebensmittel sollen direkt vor Ort erworben werden. „Damit sparen wir den teuren Transport, und wir unterstützen so auch gleich noch den einheimischen Markt“, sagt Steglich.

Als Bernd Rosomm vom Gospelchor von der Aktion hörte, war er begeistert. „Ich habe mit dem Chor gesprochen, und alle waren einverstanden, dass wir für diese Aktion ein Benefizkonzert veranstalten“, sagt Rosomm. Jetzt wird fleißig geprobt, damit auch viele Zuhörer kommen, und spenden. „Unser Chorleiter kommt immer extra aus Kiel zu den Proben angereist“, freut sich Rosomm über das Engagement. Präsentiert wird ein vielfältiges Programm, das jeden mitreißen wird, der Gospelmusik mag. „Auf eine Plakatierung haben wir extra verzichtet“, erklärt Bernd Rosomm, und macht deutlich, man wolle das Geld lieber sparen um es nach Mali zu schicken. Konzerte der Fresh Old Gospelband sind aber auch so immer gut besucht, der Chor hofft wieder in einer vollen Kirche singen zu können.

Der Verein Partnerschaft Afrika sammelt noch bis zum 16. Juni Spenden, die für die Flüchtlingshilfe verwendet werden. „Alles was bis dahin bei uns eingeht, wird für Lebensmittelspenden im Süden Malis verwendet“, sagt Dr. Dirk Steglich. Wer nicht zum Gospelkonzert kommen kann, um dort direkt zu Spenden, kann auch auf das Konto bei der Bayerische Hypo- und Vereinsbank, Bankleitzahl 200 300 00, Konto 622 300 143 eine Spende überweisen.

Letzte Änderung am Montag, 03 Juni 2013 18:06
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.