Montag, 03 Juni 2013 13:44

1. Elb-a-cappella-Festival

Latvian Voices laden zum Fest des Gesanges

 

LatvianVoicesCF076757-web

Latvian Voices treten in Geesthacht auf. Foto: hfr

 

Geesthacht (LOZ/tba). Ein Highlight der besonderen Art erwartet die Geesthachter und alle Interessierten von außerhalb, wenn Ende August zum ersten Mal in der Elbestadt ein internationales Festival der Gesangskunst gefeiert wird. Latvian Voices, die Geesthacht als ihre zweite Heimat betrachten, laden als Gastgeber alle interessierten Musikliebhaber ein.

Bei Festivals und Wettbewerben im In- und Ausland haben sie viele Freunde in der A-cappella-Szene gefunden; die besten Ensembles haben die sieben Damen nun an die Elbe eingeladen, um hier ihr Publikum die verschiedenen Stile erleben zu lassen, die diese natürlichste aller Musizierformen zu bieten hat. So werden neben den Latvian Voices aus Riga die bekannte und überaus beliebte süddeutsche A-cappella-Band Viva Voce, der Meister des Beatboxens Lytos aus Spanien und die Comedy-Gruppe Hartmuth und die Hitmaschine erwartet.

Nah der Elbe wird es eine unvergleichliche A-cappella-Nacht geben, in der der Lauf des Flusses symbolhaft die Vielfalt und Variabilität der A-cappella-Musik darstellt. Das große Festival-Konzert im Showroom des Autohauses BrinkmannBleimann an der Steinstraße am Abend des 30. August klingt für Publikum und Künstler mit einem gemeinsamen „Meet and Greet“ aus, das mit passender Musik unterlegt wird.

Francine Rohlffs, die das Festival organisiert, und Lena Ebbert, Touristikmanagerin der Stadt Geesthacht, die als Ko-Organisatorin das Festival mitgestaltet, freuen sich schon darauf, im späten August den Sommer auf diese romantische Weise musikalisch ausklingen lassen zu können. Beide arbeiten bereits seit einigen Monaten an der Konzeption des von ihnen „Elb-a-cappella-Festival“ getauften Ereignisses, das als kultureller Höhepunkt in der Region im zweijährlichen Wechsel mit dem erfolgreichen Elbfest stattfinden soll.

 

mit Zuckowski

Lena Ebbert (Touristik-Managerin Geesthacht), Francine Rohlffs (Musikfreunde Geesthacht e. V.) und Schirmherr Rolf Zuckowski (v.li.). Foto: hfr

 

Eine besondere Ehrung wird dieser Festival-Premiere zuteil: Rolf Zuckowski, der sich nach vielen Kinderliederjahren nun verstärkt Projekten der A-cappella-Szene zuwendet, hat die Schirmherrschaft übernommen und wird als Moderator durch den Abend führen. Zuckowski hat schon lange eine enge Beziehung zur Elbe, die er als bunt klingende Flusslandschaft empfindet. Mit der facettenreichen und voller überraschender Ideen steckender A-cappella-Musik kommt für ihn eine neue Farbpalette hinzu.

Letzte Änderung am Montag, 10 Juni 2013 16:23
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.