Sonntag, 18 August 2013 15:28

Diskussionsveranstaltung im Krügerschen Haus mit Dr. Nina Scheer (SPD) und Gästen

 

Nina Scheer 08.August2013 Seite 1 Bild 0001

Dr. Nina Scheer (SPD)  diskutiert mit Gästen im Krügerschen Haus. Foto: hfr

 

Geesthacht (LOZ/tba). Am Donnerstag, den 29. August findet in Geesthacht  eine Diskussionsveranstaltung unter dem Motto „Global denken – lokal handeln“. Im Geesthacht Museum (Krügerschen Haus) diskutieren die SPD-Bundestagskandidatin für den Wahlkreis 10,  Dr. Nina Scheer, der Vorsitzende von Partnerschaften Afrika, Dr. Dirk Steglich und die Präsidentin der Deutschen Welthungerhilfe, Bärbel Diekmann über das immer weiter auseinander klaffende Wohlstandsgefälle in der Welt.  

Die Weltbevölkerung wächst, aber fast nur noch in Afrika und Südostasien.  Auch Reichtum und Armut wachsen. Die Weltgemeinschaft und Staaten lassen einerseits Überflüsse und die Vernichtung von Nahrungsmitteln zu, andererseits aber, dass jährlich Millionen Menschen Hunger leiden, an Hunger sterben und keinen Zugang zu Trinkwasser und medizinischer Versorgung haben. Wachstum – wie wir es kennen und wie es unseren Wohlstand sichert -  zerstört andernorts  häufig natürliche Lebensgrundlagen.  Nina Scheer wird mit ihren Gästen diskutieren, welche Verantwortung wir tragen und auch fragen, was wir ändern müssen, welche Entwicklungsprozesse nötig sind.  „Mit dem Vorsitzenden von Partnerschaft Afrika – der Geesthachter Verein leistet nachhaltige Entwicklungshilfe in Mali - und der Vorsitzenden der Welthungerhilfe sind zwei kompetente Gesprächspartner der Einladung nach Geesthacht gefolgt.  Es wird sicher eine informative und anregende Debatte geben“, erwartet der SPD-Landtagsabgeordnete Olaf Schulze und lädt  die Geesthachter und Geesthachterinnen zu dieser interessanten Diskussionsveranstaltungen ein.  Beginn ist am 29. August um 19.30 Uhr im Geesthacht Museum!.

Letzte Änderung am Sonntag, 25 August 2013 18:41

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.