Dienstag, 20 August 2013 15:25

Zum Schulstart – neuer Mensen-Betreiber ist vor Ort

 

Würstchen derateru pixelio.de

Der Dauerrenner: Würstchen mit Kartoffelsalat. Foto: derateru / pixelio.de

 

Geesthacht (tba). Pünktlich zum Beginn des neuen Schuljahres gibt es nun einen neuen Betreiber der Mensen in der Alfred-Nobel-Schule und der Bertha-von-Suttner-Schule. Den Service hat die Firma „Bergedorfer Impuls“ übernommen. Gekocht und vorbereitet wird in Bergedorf, aufbereitet jedoch in der jeweiligen Mensa.

In den vergangenen Monaten hatte es heftige Kritik seitens der Schüler und deren Eltern an dem Service und vor allem an der Qualität des Essens gegeben. Damit soll jetzt Schluss sein. „Fest im Menüangebot ist immer ein Essen mit Fisch oder Fleisch sowie ein vegetarisches Gericht“, sagt Norbert Parchmann vom Impuls-Team, „und das Angebot wechselt täglich.“ Zusätzlich zum Menü gibt es immer einen kleinen Salat und eine Nachspeise. Kostete das bisherige Essen 2,55 Euro, so verlangt der neue Betreiber nun allerdings 3,50 Euro pro ‚Menü‘.

Weiter im Programm sind Snacks und der Dauerrenner ‚Würstchen mit Kartoffelsalat‘, was bei den Kids immer gut ankommt, betont Parchmann. Erster ‚Testesser‘ war Bürgermeister Dr. Volker Manow. Er bestellte sich Spinat-Tortellini mit Salat und als Nachspeise einen Heidelbeerpudding. Sein Fazit: „Das war alles sehr lecker, auch wenn sich der Kantinengeschmack nicht verleugnen läßt“.

Letzte Änderung am Dienstag, 27 August 2013 17:30
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.