Sonntag, 01 September 2013 16:16

„Blickpunkt Auge“ wieder in Geesthacht

"Wir unterstützen bei der Lösungssuche" - neuer Beratungstermin im Rathaus

 

sehhilfe 3

Foto: hfr

 

Geesthacht (LOZ). Im Alter nehmen unabhängig von Augenkrankheiten die Sehschärfe, die Anpassung des Auges an die jeweilige Sehentfernung, die Anpassung an Helligkeitsunterschiede und Kontrastempfindlichkeit ab. Dadurch erhöhen sich der Lichtbedarf und die Blendempfindlichkeit. Die visuellen Einschränkungen sehbehinderter Menschen wie verschwommenes Sehen, Ausfall des zentralen Gesichtsfeldes, eingeschränktes Gesichtsfeld können diese normalen Veränderungen im Alter verstärken.

Stellen Sie dem Beratungsdienst „Blickpunkt Auge“ am 11. September 2013 Ihre Fragen zum Thema nachlassender Sehkraft. Der Informationsdienst steht von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr neutral und kostenlos zur Verfügung in Geesthacht, Rathaus, Markt 15, Raum 17. Anmeldungen zum Einzelgespräch sind per E-Mail an  sembritzki@bsvsh.org oder telefonisch unter 0451 / 40 85 08 13, Ansprechpartnerin Frau Sembritzki, möglich.

Letzte Änderung am Montag, 09 September 2013 11:06
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.