Dienstag, 03 September 2013 14:57

1.Audi Club International Treffen auf dem Heidbergring

10-jähriges Jubiläum des Audi Club International Deutschland

 

hfr audi v8 siegerfahrzeug 1991 kw 36-13

Audi-Werksfahrer Frank Biela mit dem V8 quattro nach Geesthacht kommen, mit dem er 1991 Sieger der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) wurde. Foto: hfr

 

Geesthacht (LOZ/wre). Der Audi Club International e.V. (ACI) feiert mit seinen Mitgliedern sein 10-jähriges Bestehen und sein erstes Treffen mit allen von Ihm vertretenen Marken. Gefeiert wird vom 6. bis 8. September auf dem Heidbergring in Geesthacht. Erwartet werden Fahrzeuge aus der kompletten Historie der Marke Audi und seinen Vorgängermarken.

Auftakt zur Dreitägigen Veranstaltung am Heidbergring sind die Demofahrten des Audi V8 quattro mit dem damaligen Werksfahrer Frank Biela. Er wird ab 15 Uhr einige Demorunden auf der 850 m langen Rennstrecke drehen. Aufgrund der Naturtribünen ist die ganze Strecke für die Zuschauer einsehbar. Im Anschluss wird Frank Biela den angereisten ACI-Mitgliedern und Gästen bei einer Autogrammstunde und bei einem Meet and Greet zur Verfügung stehen. Frank Biela wurde 1991 im Audi V8 quattro Sieger der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM). Dieser Programmpunkt wurde von der Audi Tradition ermöglicht. Das Fahrzeug wird am Wochenende auch am Hamburger Stadtparkrevival zu sehen sein.

Bereits seit zehn Jahren vertritt der ACI die Interessen der in Deutschland organisierten Clubs, welche sich als Markenclubs für Audi und seine Vorgängermarken engagieren. Der Verband fungiert als Bindeglied zwischen der AUDI AG und den Clubs. Die Mitglieder des Audi Club International vertreten durch ihr Engagement die emotionalen Werte und durch ihr Gemeinschaftsgefühl die Leidenschaft für die Marke. Zum diesjährigen Jubiläum feiert der Verband mit seinen Mitgliedern das erste gemeinsame Treffen im Norden Deutschlands. Erwartet werden die unterschiedlichsten Fahrzeuge und Zweiräder aus der Historie der Marke Audi. Hierzu gehören auch DKW, NSU, Wanderer, Horch und selbstverständlich Audi aus den unterschiedlichen Jahrgängen. Den Mitgliederung und Gästen wird ein einmaliger Auszug aus der langjährigen Geschichte des Ingolstädter Autobauers geboten.

Am Sonnabendvormittag hat der Verband eine touristische Ausfahrt durch das Umland von Geesthacht organisiert. Des Weiteren werden in unterschiedlichen Fahrzeugklassen die Teilnehmer den ganzen Tag den Heidbergring befahren können und so Ihre Fahrzeuge auch in Aktion zeigen. Für die kleinen Audi-Fans steht am Sonnabendnachmittag ein Bobbycar-Rennen auf dem Programm. Selbstverständlich treten die Kids standesgemäß im Audi-Bobbycar gegeneinander an. Wie im Motorsport üblich, werden die ersten drei Sieger mit einem Pokal ausgezeichnet. Am Freitag und Sonnabend steht den Kindern eine Hüpfburg zur Verfügung. Am Abend wird mit Boxenstoppatmosphäre bei Rustikalem vom großen Spieß und frisch Gezapften der Tag bei Rennmusik ausklingen gelassen. Für musikalische Untermalung sorgt ein Trio mit Livemusik.

Letzte Änderung am Dienstag, 10 September 2013 14:41
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.