Freitag, 06 September 2013 12:13

„Barock digital…“

Eine ganz besondere Fotoausstelllung von Gregor Bator

 

Karneval in Venedig

Gregor Bator präsentiert sein Motiv "Karneval in Venedig". Foto: hfr

 

Geesthacht (tba). Gregor Bator ist nicht nur in der Elbestadt bekannt, sondern weit über die Stadtgrenze hinaus. Er hat sich einen Namen als Musiker, Journalist und Fotograf gemacht. Kürzlich präsentierte er seine neue Fotoausstellung im Krügerschen Haus.

Der Multikünstler nennt die Ausstellung „Barock digital“. „Es war eine simple, aber verblüffende Idee“, wie Bator selber sagt. Er hat seine digital aufgenommen Motive, die an die klassische Malerei anknüpfen in stilvolle goldene Rahmen aus der Epoche der Barockzeit eingebunden und so haben seine Fotografien eine Ausdruckskraft die ihres Gleichen suchen und nicht nur den Betrachter verblüffen, sondern auch begeistern werden.

Es sind Motive unter anderem aus Finnland, Venedig aber auch aus der Kürbisscheune in Worth zu sehen. Gregor Bator bezeichnet sich selber als unkonventionell und diese Ausstellung passt zu seiner Selbsteinschätzung.

 

Allee mit Wasser

Foto: Gregor Bator / hfr

 

Die äußerst sehenswerte Ausstellung startete am 4. September und geht bis zum 18. Oktober 2013. Ausstellungsort ist das GeesthachtMuseum! im Krügerschen Haus an der Bergedorfer Strasse 28 in Geesthacht. Der Eintritt beträgt 2,50 Euro, ermäßigt 1,50 Euro. Es gelten die Öffnungszeiten der Tourist-Information im Krügerschen Haus. Weitere Informationen unter Telefon 04152 / 83 62 58.

Letzte Änderung am Freitag, 13 September 2013 19:26

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.