Mittwoch, 25 September 2013 14:02

Blickpunkt Auge - Beratung im Rathaus Geesthacht

 

 

Leuchtürme2

Fotos: hfr/bearbeitet: T. Bartel

 

Geesthacht (LOZ/tba). Wenn der Augenarzt eine besorgniserregende Diagnose wie Makuladegeneration, Grüner Star, Diabetische Retinopathie oder Ähnliches stellt, bleibt der Patient häufig mit vielen Fragen allein.

Kann ich etwas gegen diese Krankheiten tun? Helfen Nahrungsergänzungsmittel, Akupunktur oder Homöopathie? Zwar können Augenarzt und Optiker oft Unterstützung geben. Doch die Fachleute sind häufig nicht in der Lage, die Alltagsprobleme der Betroffenen zu lösen.

Das können Leseschwierigkeiten beim Einkaufen im Supermarkt oder bei der Suche nach dem richtigen Bus sein, hin und wieder ein umgeworfenes Glas und die Probleme beim Erkennen selbst gut bekannter Menschen auf der Straße.

Seit zwei Jahren bietet der Beratungsdienst „Blickpunkt Auge“ seine kostenlose und neutrale Beratung in Geesthacht an. Am 9.Oktober 2013 kann man Fragen bei nachlassender Sehkraft stellen. Die Beratungen finden im Rathaus, Markt 15, Raum 17 von 10.00 bis 13.00 Uhr statt. Um eine telefonische Anmeldung unter der Rufnummer 0451 / 40 85 08 13 „Blickpunkt Auge“ oder  sembritzki@bsvsh>.org wird gebeten.

Letzte Änderung am Mittwoch, 02 Oktober 2013 13:30
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.