Donnerstag, 10 Oktober 2013 13:07

In Geesthacht wird fleißig geblitzt

Bundesweiter Blitzmarathon auch im Herzogtum Lauenburg

 

wre radarkontrolle kw 41-13

Heute Vormittag wurde auch in Geesthacht geblitzt. Foto: W. Reichenbächer

 

Geesthacht (wre). Seit heute früh um 6 Uhr läuft der bundesweite Blitzmarathon, an dem auch das Herzogtum Lauenburg beteiligt ist. Mit Blitzanlagen und mobilen Kontrollen soll so die Geschwindigkeit kontrolliert werden, und darauf aufmerksam machen, sich an das vorgeschrieben Tempo zu halten. Von 6 bis 12 Uhr stand auch eine Blitzanlage Am Schleusenkanal.

„Bis 11.00 Uhr hatten wir schon 38 Geschwindigkeitsüberschreitungen gemessen“, sagt Polizeihauptkommissar Andreas Dirscherl. Erlaubt sind auf der Straße, die wegen ihrer geraden Führung und wenig Bebauung immer wieder zum Rasen verleitet 50 Stundenkilometer. „Ab 59 Stundenkilometer wird geblitzt, am schnellsten war ein Autofahrer unterwegs, der es auf 82 Stundenkilometer gebracht hat“, ergänzt Dirscherl. Nach dem Bußgeldkatalog drohen dem Fahrer nun 160 Euro Bußgeld, drei Punkte in Flensburg, und ein Monat Fahrverbot.

„Es geht hier nicht um Abzocke, es geht um die Sicherheit“, erklärt Andreas Dirscherl, und rechnet vor, wie sich der Bremsweg bei höherer Geschwindigkeit verlängert. „Bei 30 Stundenkilometer kommt man nach 18 Metern zum Stehen, fährt man 50, hat man nach 18 Metern immer noch 45 Stundenkilometer drauf“, so der Polizeihauptkommissar. „Bei einem Unfall zwischen Auto und Fußgänger überleben 8 von 10 Personen, wenn das Tempo nicht höher als 50 ist. Bei 65 Stundenkilometer ist es bereits umgekehrt. Das überleben 8 von 10 Fußgängern nicht“, sagt Dirscherl, und mahnt sich an das vorgeschrieben Tempo zu halten.

Letzte Änderung am Donnerstag, 17 Oktober 2013 13:39
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.