Samstag, 28 April 2012 11:01

Großes Kino im kTS

„Meet the MET“ - „Frühstückskino“ – „kTS-Überraschungsfilm“ – „After Dark“

Devil Inside  Foto Paramount

Für den Film "Devil Inside" braucht der Zuschauer starke Nerven. Foto: Paramount/hfr

Geesthacht (tba). Kino ist die Premiummarke, wenn es um Film geht. Ohne die Bezeichnung „Kino“ ist der Film beliebig. Bewegte Bilder sind überall zu sehen und verfügbar. Im Kino aber, bekommen die Bilder erst den Raum, den sie verdienen. Daher nimmt die Bedeutung von Filmreihen in den Kinos immer mehr zu. Das kTS-Kino baut diese deshalb weiter aus.

Den Anfang hat die Live-Opernübertragung „Meet The MET“ aus der New Yorker Metropolitan Opera gemacht. Inzwischen läuft bereits der Vorverkauf für die 3. Spielzeit in Geesthacht und zu einigen Vorstellungen, die zwischen dem 13. Oktober 2012 und dem 27. April 2013 übertragen werden, sind schon über 70 Prozent der Karten verkauft.

Einen anspruchsvollen Film am Sonntagvormittag zu schauen und vor die Vorstellung mit belegtem Brötchen und einem Heißgetränk zu beginnen, ermöglicht einen entspannten Kinobesuch. Die Reihe „Frühstückskino“ wird (nach „The Artist“ am 29. April) am 3. Juni, um 11:00 Uhr mit „Die Königin und der Leibarzt“ fortgesetzt. In diesem dänischen Spielfilm mit Mads Mikkelsen, wird die tragisch endende Liebegeschichte des Altonaer Arztes Johann Friedrich Struensee mit Königin Caroline Mathilde in einer politisch hoch interessanten Zeit erzählt.

Neu im Programm ist der „kTS-Überraschungsfilm“. Weitläufig in den Kinos als Sneak-Preview bezeichnet, erfahren die Zuschauer nicht welcher Film gezeigt wird. Die Filme, die tatsächlich noch nicht im regulären deutschen Kinoprogramm zu sehen sind, werden auch zum günstigen Kinotag-Preis von 5,- Euro angeboten. Den ersten kTS-Überraschungsfilm gibt es am Montag, den 21. Mai, um 19:30 Uhr. Der Film ist eine Komödie und ohne Altersbeschränkung freigegeben und verspricht einen Heidenspaß für Naturliebhaber. Aber mehr wird nicht verraten . Der nächsten „kTS-Überraschungsfilm“ wird am 25. Juni gezeigt.

Ein Gruselfilm kann durchaus anspruchsvoll gemacht sein und gerade im dunklen abgeschlossenen Kinosaal seine Wirkung entfalten. Moderne Filmtechnik macht das Horrorerlebnis tatsächlich zum Wechselbad der Gefühle. Der Titel der ersten Horrorreihe „After Dark“ am Sonnabend, den 12. Mai um 22:30 Uhr sagt schon alles: „Devil Inside“. Um die vielen Schrecksekunden gut überstehen zu können, erhalten die Besucher zur Kinokarte für 9,- Euro gleich ein Getränk ihrer Wahl dazu. Der Film ist natürlich erst ab 16 Jahren freigegeben.

Letzte Änderung am Samstag, 05 Mai 2012 18:12
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.