Samstag, 26 Oktober 2013 10:13

SPD spendet für die Geesthachter Hospizarbeit

 

hfr Spendenübergabe Hospitz Geesthacht kw 43-13

v.l.n.r.: Olaf Schulze, Manuela Glaubach-Gruse und Kathrin Wagner-Bockey bei der Spendenübergabe. Foto: hfr

 

Geesthacht (LOZ/wre). Der Geesthachter SPD-Vorsitzende Olaf Schulze und die SPD-Fraktionsvorsitzende Kathrin Wagner-Bockey überreichten wenige Tage vor dem Welthospiztag am 1. November einen Spendenscheck im Geesthachter Hospiz an Pflegedienstleiterin Manuela Glaubach-Gruse. Wie in den Vorjahren war beim Grillabend der SPD auf einen Kostenbeitrag verzichtet worden. Stattdessen hatte die SPD-Fraktionsvorsitzende Spendenbeiträge gesammelt.

„Dank des guten Besuchs auf unserem Grillabend sind in diesem Jahr 500 Euro zusammengekommen. Das freut mich sehr. Hospize müssen 10 Prozent ihrer Gesamtkosten selbst aufbringen. Dieses geht nur durch freiwilliges Engagement und durch Spenden. Gerne unterstützen wir als SPD dabei auch durch einen kleinen finanziellen Beitrag“, erklärte Olaf Schulze bei der Scheckübergabe.

Manuela Glaubach-Gruse dankte für den finanziellen Beitrag. Spenden sind für die Arbeit sehr wichtig. Sie ermöglichen dadurch zusätzliche Anschaffungen, die Schulung ehrenamtlicher Mitglieder oder auch zusätzliche Aktivitäten.

Anlässlich des Welthospiztages veranstalten der Freundeskreis Hospiz Geesthacht und das auxillium-Hospiz auch gemeinsam ein Benefiz-Konzert. Es findet am 1. November ab 19.30 Uhr statt – auftreten wird der Gospelchor “Sound Emotion “ in der Christuskirche, Neuer Krug. Auch hier gibt es eine Gelegenheit, mit einem Spendenbeitrag die Arbeit des Hospizes zu unterstützen.

Letzte Änderung am Samstag, 02 November 2013 10:07
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.