Dienstag, 26 November 2013 16:42

Winterzauber im Freizeitbad Geesthacht

Schlittschuhlaufen, Glühwein trinken und Weihnachtsatmosphäre

 

wre franke und prang kw 48-13

Sascha Franke und Markus Prang (v.l.) freuen sich auf den ersten Winterzauber im Freizeitbad Geesthacht. Foto: W. Reichenbächer

 

Geesthacht (wre). Wer das Freizeitbad Geesthacht besucht, bringt eigentlich Badesachen mit. Doch bei der nächsten Veranstaltung passen Schlittschuhe besser. Vom 6. bis 8. Dezember findet der Winterzauber im Bad statt. Ein Familienfest rund um Weihnachten. Organisiert von den Stadtwerken Geesthacht und Sascha Frank.

Eine 150 Quadratmeter große Eisbahn lädt zum Schlittschuhlaufen ein. Wer keine hat, kann sich für zwei Euro welche leihen. Da Sport bekanntlich hungrig macht, wartet eine Schlemmermeile auf die Besucher. Es gibt Bratwurst, Grünkohl oder auch eine Scampipfanne. Natürlich wird auch Schmalzgebäck angeboten. Der Glühwein darf dabei auch nicht fehlen.
Ein Kunsthandwerkermarkt lädt zum Bummeln ein. Und wer schon einen Weihnachtsbaum mitnehmen möchte, hat auch die Gelegenheit dazu.

„Die Idee, im Freizeitbad einen Weihnachtsmarkt zu veranstalten war so verrückt, dass sie schon wieder gut war“, sagt Sascha Franke. „Es ist da einfach eine tolle Atmosphäre“, ergänzt Markus Prank von den Stadtwerken. Beide Organisatoren heben auch hervor, dass es dort genug Parkplätze gibt, „und auch Toiletten“.

Am 6. Dezember wird das Fest um 15 Uhr eröffnet. An dem Tag tritt der Kinderchor der St. Salvatoriskirche auf. Ab 16 Uhr wird auch der Weihnachtsmann in einem roten Sessel auf der Bühne Platz nehmen, und Kinderwünsche entgegennehmen. Ab 16 Uhr können auch die Nikolausstiefel der Kinder abgeholt werden (wir berichteten). Gegen 21 Uhr wird die Veranstaltung beendet sein.

Am 7. Dezember läuft der Winterzauber ebenfalls von 15 bis 21 Uhr. Auch an diesem Tag gibt es wieder für 1,50 Euro Kinderschminken, und der Weihnachtsmann wird immer mal wieder auf der Bühne Platz nehmen, um die Wünsche der großen und kleinen Besucher anzuhören. Zwischendurch wird er immer mal wieder durch die Menge gehen. Wer sich darauf vorbereiten möchte, sollte schon mal ein Gedicht üben.
Gegen 19 Uhr wird es dann rockig. Das Duo „Little Cimarron Band“ spielt Folk, Country und internationale Weihnachtslieder. Im Anschluss werden „Mofa25“ noch einmal das Publikum einheizen.

Am Sonntag, den 8. Dezember, geht die Veranstaltung von 14 bis 18 Uhr. Für zwei Euro können Kinder an dem Tag ein Lebkuchenhaus oder Geschenke basteln. Gegen 14 Uhr wird ein Gospelchor für die nötige Stimmung sorgen, ein Posaunenchor tritt ebenfalls am Sonntag auf.

Letzte Änderung am Dienstag, 03 Dezember 2013 18:05
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.