Donnerstag, 09 Januar 2014 17:51

Treppenhausgalerie unter neuer „Leitung“

 

wre schmidt und witt kw 2-14

Susanne Schmidt und Marion Witt vor zwei Bildern, die die Künstlerin gemalt hat. Foto: W. Reichenbächer

 

Geesthacht (wre). Die Treppenhausgalerie der Stadtbücherei Geesthacht erfreut sich bei Künstlern und Besuchern großer Beliebtheit. Bisher hat sich die Leiterin Susanne Schmidt um die Ausstellungen gekümmert. Künftig erhält sie Unterstützung von der Künstlerin Marion Witt, die auch schon selber im Treppenhaus ausgestellt hat, und Workshops bei den Geesthachter Werkstätten gibt.

„Ich habe seit fast 20 Jahren die Ausstellungen koordiniert“, sagt Schmidt, und ist froh, einen Teil der Arbeit nun abgegeben zu können. Marion Witt wird diese Tätigkeit ehrenamtlich ausführen „aus Spaß am Umgang mit Menschen und der Kunst“.
Ins Gespräch sind die beiden Frauen in der Bücherei gekommen. „Wir verleihen auch Kunstbücher und Bücher mit Anleitungen zur künstlerischen Weiterbildung, und beim Ausleihen habe ich Marion Witt kennengelernt“, verrät Schmidt. „Ich wollte das schon immer machen“, ergänzt Marion Witt, die auch Kulturbeauftragte der Geesthachter Werkstätten ist. Sie selber hat bereits drei Mal im Treppenhaus der Bücherei ausgestellt. Zusätzlich organisierte sie noch eine Ausstellung der Werkstätten.
Witt selber ist seit frühester Kindheit Kunstbegeistert. „Ich habe schon immer gemalt“. Seit 2009 betreibt die pädagogische Fachkraft ihr Hobby intensiver. Viele Kurse und ein Fernstudium wurden abgeschlossen. Aber nicht nur die eigene Kunst interessiert Witt, auch die Kontakte zu anderen Künstlern. „Es ist der Reiz des Vielfältigen“, antwortet Marion Witt auf die Frage, warum sie die Arbeit übernommen hat. „Man erfährt da auch unheimlich viel über die Lebensgeschichte der Künstler“, ergänzt Witt.

Wer als Künstler in der Treppenhausgalerie ausstellen möchte, wendet sich künftig an Marion Witt. Sie ist per Mail unter  inselwitt@web.de oder per Telefon 04152 / 87 66 94 zu erreichen.
Bis Mitte Februar 2015 ist die Galerie allerdings schon ausgebucht.

Letzte Änderung am Donnerstag, 09 Januar 2014 17:54
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.