Dienstag, 04 Februar 2014 10:23

Beschluss zur Umgestaltung der Fußgängerzone gefasst

 

wre baustelle geesthacht kw 42-13

Die bereits verlegten Steine zwischen Buntenskamp und Schillerstraße sollen auch für die Fußgängerzone verwendet werden. Foto: W. Reichenbächer

 

Geesthacht (LOZ). Nach vielen Jahren der Diskussion über die Umgestaltung der Fußgängerzone Bergedorfer Straße ist es nun soweit. Der Ausschuss für Bau und Verkehr hat gestern in seiner Sitzung den Umbau, die Materialien und die Ausstattung beschlossen.

Das Pflaster wird von Wand zu Wand verlegt. Damit verschwindet in der Fußgängerzone endlich die Fahrbahn, die von vielen Fußgängern nicht angenommen wurde. Die Wahl fiel auf das gelb/graue Betonsteinpflaster mit eingestreutem Natursteinanteil, wie es auf dem Platz zwischen Buntenskamp und Schillerstraße verlegt wurde. Auch die LED-Ringleuchten, die Abfalleimer und die Fahrradbügel entsprechen denen, die bei der gerade abgeschlossenen Baumaßnahme verwendet wurden. Allerdings wird es statt der Drehstühle Sitzbänke mit einer Holzauflage und teilweise mit einer Rückenlehne geben. Ein kleines Wasserspiel soll in das Pflaster eingebaut werden.

Die Verwaltung wurde beauftragt, die Planung fortzuführen und die Ausschreibung vorzubereiten. Damit könnten im Herbst 2014 als erste Maßnahme die Abwasserleitungen erneuert werden. Es ist vorgesehen, den Umbau in drei Abschnitten durchzuführen und in dem Bereich zwischen Berliner Straße und Bohnenstraße zu beginnen. Die Erneuerung der Fußgängerzone wird zwei Jahre andauern.

 

hfr fussgeangerzone geesthacht kw 6-14

Noch gibt es in der Fußgängerzone Bergedorfer Straße in der Mitte eine Fahrbahn. Diese soll nach der Sanierung wegfallen. Foto: hfr

Letzte Änderung am Dienstag, 04 Februar 2014 15:40
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.