Mittwoch, 06 Juni 2012 15:42

Alida Gundlach zu Gast im Geesthachter Tierheim

Alida Gundlach1

Alida Gundlach besuchte das Tierheim in Geesthacht.

Fotos: T. Bartel

Geesthacht (tba). Alida Gundlach ist bekannt als NDR-Moderatorin, Produzentin und hat mittlerweile 12 Bücher veröffentlich. Sie engagiert sich seit vielen Jahren auf verschiedenen sozialen Gebieten, wie zum Beispiel für diverse Kinderprojekte und ist Botschafterin der Deutschen Krebshilfe.

Dass sie auch im Tierschutz aktiv ist, und dies seit circa 40 Jahren, ist wenig publik. „Ich habe lange im Süd-Europäischem Ausland gelebt und gesehen was dort zum Teil mit Tieren passiert“, sagte sie während ihres Besuches in Geesthacht, „diese Bilder werde ich nie vergessen und damals habe ich mir gesagt, entweder ist man nur Zuschauer oder man unternimmt etwas.“

Alida Gundlach3

Und das hat sie dann auch getan. Derzeit unterstützt sie zwei Tierheime in Spanien und Einrichtungen in Hamburg, Winsen, Hannover, Buchholz und jetzt auch das Tierheim in der Lichterfelder Straße mit Sach- und Geldspenden.

Jetzt gründete sie den Verein „Tierwork e. V“ der auch eine größere Spende nach Geesthacht kürzlich überwies.

 „Als kleinerem Tierschutzverein ist uns das Engagement prominenter Mitbürger für unser Anliegen und die damit einhergehende öffentliche Aufmerksamkeit natürlich in ganz besonderem Maße willkommen“, sagt dann auch Volker Kunze von der Pressestelle des Geesthachter Tierschutzvereins.

Alida Gundlach2

Bei ihrem ersten Besuch in Geestachter Tierheim gab es zwar kein Geld, aber mit leeren Händen kam Alida Gundlach auch nicht. „Ich habe um Katzenstreu, Futter und vieles mehr bei großen Firmen quasi ‚gebettelt‘ und es hat sich wieder mal gelohnt“, sagte sie dann auch bei ihrem Besuch. Der Dank des Tierheim-Teams um Leiterin Corinna Mick und natürlich der dort lebenden Tiere ist ihr sicher.

Letzte Änderung am Donnerstag, 14 Juni 2012 10:29
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.