Donnerstag, 12 Juli 2012 15:20

3. Geesthachter Elbfest vom 7. bis 9. September auf dem Menzer-Werft-Platz

Organisatoren rechnen mit bis zu 25.000 Besuchern

Elbfest

Organisator Sascha Franke, Lena Ebbert (Touristik-Managerin Geesthacht), Daniela Bubber (Stadtwerke), Angela Meyer (Kreissparkasse), Ulf Kowitz (bz), Kai Gerullis (Lauenburgische Landeszeitung), Markus Prange (Geschäftsführer Stadtwerke), Detlef Kruse (bz) und Bürgermeister Dr. Manow. (v.li.) freuen sich auf das 3. Geesthachter Elbfest. Foto: T. Bartel


Geesthacht (tba). Am 7. September ist es wieder soweit: Zum dritten Mal feiert die Stadt Geesthacht ein abwechslungsreiches Familienfest direkt an der Elbe – und zwar mit freiem Eintritt! Besucher von nah und fern dürfen sich auf drei spannende und abwechslungsreiche Tage freuen.

„Wir haben in Geesthacht mit dem Menzer-Werft-Platz einen tollen Ort für Veranstaltungen, das Elbfest wurde in der Vergangenheit von Bürgern und Besuchern der Stadt sehr gut angenommen und ich freue mich, dass es auch in diesem Jahr stattfinden wird“, sagt Bürgermeister Dr. Volker Manow. „Wir haben erneut tolle Sponsoren aus Geesthacht und der Region gefunden, die das Elbfest mit viel Einsatz und Engagement unterstützen“, so der Bürgermeister weiter, „ohne diese wäre die Durchführung dieser Veranstaltung nicht möglich.“

Bei der Planung des Bühnenprogramms wird in diesem Jahr bewusst auf Regionalität gesetzt. Dank der Stadtwerke Geesthacht GmbH – in diesem Jahr Hauptsponsor des Elbfests und damit Namensgeberin der Stadtwerke-Bühne – kann ein Bühnenprogramm realisiert werden, das es in sich haben wird. Neben bekannten Livebands soll auch Geesthachter Nachwuchsmusikern die Möglichkeit zu einem Auftritt gegeben werden.

Markus Prang, Geschäftsführer der Stadtwerke Geesthacht GmbH, erinnert noch einmal die Geesthachter Vereine und Bands, die sich weiterhin bei Veranstalter Sascha Franke für das Bühnenprogramm melden können. „Als lokales Unternehmen sind wir unserer Region verpflichtet und haben daher schon in der Vergangenheit das Elbfest gerne unterstützt““, so Prang, „und in diesem Jahr wollen wir als Hauptsponsor unser Engagement für das Fest, die Stadt und damit ihre Bürger und Besucher noch verstärken.“

In Sachen Kinderunterhaltung setzt das Elbfest auf gut Bewährtes: Die Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg richtet erneut eine Kindermeile mit zahlreichen Großspielgeräten aus, auf denen sich Kinder so richtig austoben können. „In diesem Jahr wird außerdem der Zirkus Salvini auftreten“, verrät Angela Meyer von der Kreissparkasse. Der Kinder- und Jugendzirkus ist ein Projekt der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Geesthacht. „Wir haben uns in diesem Jahr bewusst dafür entschieden, mit dem Zirkus Salvini ein Geesthachter Projekt zu unterstützen“, so Angela Meyer weiter.

Ein weiteres Highlight des Elbfests ist das zweitägige Drachenbootrennen. Das Interesse an der Teilnahme war enorm. Wie schon in den Vorjahren waren die Startplätze unmittelbar nach Bekanntgabe des Termins vergeben. Auch beim Drachenbootrennen gibt es in diesem Jahr spannende Neuigkeiten: „Die Begeisterung für das Drachenbootrennen ist unglaublich. Wir werden in diesem Jahr mit noch mehr Teams an den Start gehen und erstmals auch die phantasievollsten Kostüme prämieren“, berichtet Ulf Kowitz, Marketingleiter der Lauenburgischen Landeszeitung, die das Spektakel ausrichtet und auch sponsert.

 Geesthachter Vereine und Verbände haben auf der Vereinsbörse die Möglichkeit, sich und ihre Arbeit zu präsentieren. „Wir haben die Vereine und Verbände auf dem Postweg angeschrieben und auch schon viele Rückmeldungen erhalten“, so Lena Ebbert, Tourismusmanagerin der Stadt Geesthacht. „Das Fest ist eine tolle Möglichkeit in entspannter Atmosphäre auf dem schönen Platz direkt an der Elbe mit vielen unterschiedlichen Menschen ins Gespräch zu kommen.“ Weitere Anmeldungen werden unter Telefon 04152 – 805762 entgegengenommen.

 Auch zu Wasser, auf Schienen und in der Luft geht das Spektakel weiter: Die Stadtbarkasse Piep bietet kostenlose Hafenrundfahrten, die Dampflok Karoline fährt Gäste von Geesthacht nach Bergedorf und zurück und bei einem Rundflug mit dem Helikopter lässt sich das bunte Treiben aus der Vogelperspektive betrachten. Die Vorfreude steigt – auf drei spannende Tage in der Elbestadt Geesthacht. Weitere Informationen rund um das Fest unter www.geesthachter-elbfest.de

Letzte Änderung am Freitag, 20 Juli 2012 12:15

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.