AllergieMobil macht Halt in Mölln

AllergieMobil macht Halt in Mölln Foto: W. Reichenbächer

Mölln (LOZ). Der Deutsche Allergie- und Asthmabund e.V. (DAAB) ist dieses Jahr wieder mit seinem AllergieMobil auf Deutschlandtour, um Aufklärungsarbeit über die Allergie-Vorbeugung zu leisten und somit die Lebensqualität betroffener Kinder und Erwachsener zu verbessern. Die Techniker Krankenkasse (TK) in Schleswig-Holstein unterstützt die fahrende Beratungsstelle auf ihrer Reise.

Am Mittwoch, den 29. Juli von 10 bis 16 Uhr, macht das AllergieMobil auf dem Bauhof in Mölln Halt, um allen Interessierten Rat und Informationen zu Allergien, Asthma, Neurodermitis und Urtikaria (Erkrankungen der Haut) bereitzustellen. Es stehen Experten aus verschiedenen Disziplinen (Medizin, Ernährung, Chemie, Biologie) zur Verfügung. Eine kostenlose Lungenfunktionsmessungen, Austausch mit Betroffenen und Informationsmaterialien warten auf die Besucher. 

Fast jeder Dritte in Deutschland ist von Allergien, Asthma oder Neurodermitis betroffen. Experten sprechen von einer Volkserkrankung. Häufig wird gerade der Heuschnupfen von Betroffenen unterschätzt und nicht angemessen therapiert. Bei 30 Prozent der Pollenallergiker entwickelt sich im Verlauf der Erkrankung ein Asthma bronchiale.

Mehrere tausend Menschen besuchten das AllergieMobil des DAAB in den letzten Jahren, denn die Fragen zu Allergien und Unverträglichkeiten von Nahrungsmitteln, wie zum Beispiel Gluten, nehmen jährlich zu.

Weitere Informationen - auch zur Tour - sind im Internet unter www.daab.de erhältlich.

Die TK-Broschüre "Allergien" ist im Internet bestellbar (www.tk.de Webcode 049140) und kann auch in jeder TK-Kundenberatung abgeholt werden.

Letzte Änderung am Mittwoch, 22 Juli 2015 19:08
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.