Wenn der Akku leer ist: 5 Tipps gegen Stress und innere Unruhe

Wenn der Akku leer ist: 5 Tipps gegen Stress und innere Unruhe Foto: Kzenon/fotolia.com/Lasea/Dr. Willmar Schwabe/spp-o

(akz-o). Arbeit und Familie entspannt unter einen Hut zu bekommen ist heutzutage eine fast selbstverständliche Erwartung, die an Männer wie Frauen gleichermaßen gestellt wird. Doch was in der Theorie so einfach klingt, kann im Alltag ganz schön kräftezehrend und auf Dauer eine echte Belastung sein.


Wenn die Anforderungen im Job steigen, die Kita früher schließt oder der Nachwuchs mit Fieber im Bett liegt, kann es nicht nur eng werden, was das reibungslose ‚Familienmanagement‘ betrifft – auf Dauer kann die permanente Belastung auch negative Auswirkungen auf das Wohlbefinden haben. Der Akku ist einfach leer, stattdessen macht sich große Unruhe breit. Doch wie füllt man die Akkus wieder auf? Hier sind fünf Tipps, die helfen können, die innere Ruhe wiederzufinden.

1. Sorgen Sie für Entspannung! Es gibt viele Kursangebote, die genau dies zum Inhalt haben. Dazu gehören autogenes Training, Yoga oder Meditation ebenso wie Atemübungen oder progressive Muskelentspannung. Dabei entspannt nicht nur der Körper, auch der Geist kommt zur Ruhe.
2. Lassen Sie ruhig alle Fünfe mal gerade sein! Es muss nicht immer alles perfekt sein. Manche Dinge kann man getrost auch auf später verschieben – und die Welt geht nicht davon unter! Genießen Sie lieber die freie Zeit entspannt mit der Familie.
3. Lernen Sie zu delegieren! Lassen Sie ruhig den Nachwuchs mal ran, wenn es um den Haushalt oder Besorgungen geht. Oder bitten Sie Freunde um tatkräftige Unterstützung. Denken Sie daran: Es muss nicht immer alles perfekt sein!
4. Sagen Sie öfter einfach mal ‚Nein‘! Der Kollege möchte Aufgaben an Sie weitergeben? Die Nachbarin möchte in Urlaub fahren und die Haustiere müssen versorgt werden? Oder die Freundin möchte am Wochenende ihre Kinder vorbeibringen? Hilfsbereitschaft ist wichtig und schön – aber wenn Ihr eigener Akku bereits auf Sparflamme läuft, sagen Sie einfach auch mal NEIN!
5. Wenn die Lebensqualität durch ständige Anspannung und innere Unruhe beeinträchtigt ist, können pflanzliche Arzneien mit geringen Neben- oder Wechselwirkungen große Hilfe leisten. Das hochdosierte, spezielle Öl aus Arzneilavendel, wie es in Lasea enthalten ist, hilft, die belastende Unruhe wieder loszuwerden und in einen entspannten Alltag zurückzufinden. Einmal täglich eingenommen, sorgt Lasea bereits nach wenigen Tagen für eine spürbare Wirkung, die sich immer weiter aufbaut. Es macht tagsüber nicht müde, führt nicht zu Abhängigkeit und ist daher auch für eine längere Anwendung geeignet.

Letzte Änderung am Mittwoch, 10 Februar 2016 14:30
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.