Denkanstoß zum Thema Gesundheit

Eigenverantwortlich leben - der erste Schritt zu mehr Wohlbefinden

djd CMS Verlagsgesellschaft mbH kw 49-12

Das Buch "Ist Gesundheit Glückssache?" von Ursula Leuthold ist erschienen bei CMS Verlagsgesellschaft, ISBN 978-3-905968-07-1, 13,70 Euro. Foto: djd/CMS Verlagsgesellschaft mbH

 

(djd/pt). "Es liegt in der Natur des Menschen, vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln." Dieses Sprichwort trifft leider auf einen Großteil der Bevölkerung zu. Egal, ob es um Lebensgewohnheiten, allgemein gültige Richtlinien oder Ernährungsfragen geht: Oft wird Althergebrachtes, Erlerntes und Gewohntes stur umgesetzt und beibehalten, ohne dabei zu hinterfragen, wie gut es dem eigenen Körper tut. Viele Erkrankungen sind zivilisations- und ernährungsbedingt, sozusagen hausgemacht. Raucherentwöhnung, Diät, mehr Sport - gerade zum Jahresanfang fassen viele Menschen den Vorsatz, ihr Leben neu zu ordnen und schädliche Verhaltensweisen zurückzulassen.


Recht auf Information
Das Bedürfnis nach Gesundheit, Wohlbefinden und ein Maximum an Lebensqualität sind in jedem verantwortungsbewussten erwachsenen Menschen verankert. Um diesem Ziel näher zu kommen, ist es sinnvoll, sich aktiv über Hintergründe von ungeprüft übernommenen Wahrheiten zu informieren und neue Erkenntnisse zu gewinnen, die zu einer Verhaltensänderung führen. Eine solche Informationsquelle, die gleichzeitig einen Denkanstoß bieten soll, finden Interessierte zum Beispiel in dem Buch "Ist Gesundheit Glückssache?" von Ursula Leuthold (CMS Verlagsgesellschaft, ISBN 978-3-905968-07-1, 13,70 Euro). Die Autorin stellt in ihrem Werk bestehende Denkmodelle infrage und hebt alternative Möglichkeiten hervor. Sie setzt sich mit Fragen auseinander wie: Was ist Krankheit? Sind Impfungen sinnvoll? Kann Nahrung heilen?

Neue Wege beschreiten
Ursula Leuthold erklärt: "Ich will die Leute informieren, dass sie ihr Leben selbst in die Hand nehmen und damit die Lebensqualität verbessern können." Das Buch enthält zahlreiche Fallbeispiele und Erfahrungsberichte von Menschen, die neue Wege gingen und zu einem guten Ziel gelangten. Es vergleicht verschiedene Ernährungsansätze und beleuchtet die Wirkung künstlicher Nahrungszusätze. Die Autorin lebt in der Schweiz und betreibt eine Praxis für Beratungen, Atem- und Psychotherapie. Mehr dazu finden Interessierte unter unter www.mehrvomleben.ch im Internet.

Über die Autorin:
Ursula Leuthold wurde 1949 als fünftes Kind einer gelähmten Mutter und eines in der Fabrik arbeitenden Vaters geboren. Bereits sehr früh musste sie bei Arbeiten mithelfen, ihre Kindheit endete früh. Ihre Ausbildung zur Medizinischen Praxisassistentin (MPA) wählt die Autorin, um etwas Sinnvolles zu tun und zum Wohle ihrer Mitmenschen beizutragen. Als sie feststellte, dass viele Krankheiten psychischen Ursprungs sind, machte sie eine psychotherapeutische und eine Atemtherapieausbildung. Auch mit dem Thema Ernährung und Prävention beschäftigt sich Frau Leuthold.

Letzte Änderung am Dienstag, 11 Dezember 2012 14:11
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.