Tapen gegen Rückenprobleme

Titanverbindungen können Schmerzen und Verspannungen lindern

djd phiten de kw 4-13

Wenn Schmerzen im Rücken- oder Nackenbereich plagen, können spezielle Tapes helfen. Foto: djd/phiten.de


(djd/pt). Mehr als jeder zweite Deutsche leidet laut Deutscher Angestellten-Krankenkasse (DAK) irgendwann im Laufe eines Jahres an Rückenschmerzen. Vor allem bei kühlem Wetter haben sie Hochkonjunktur, die Muskeln verkrampfen und die typische zusammengekauerte "Fröstelhaltung" führt zu zusätzlichen Verspannungen. Weil Nacken- und Rückenschmerzen im Alltag deutlich einschränken und viele Betroffene nicht ständig Schmerzmittel einnehmen wollen, suchen sie nach alternativen Therapien, die schnell und möglichst nebenwirkungsarm Linderung bringen.


Tapes mit doppelter Wirkung
Wärme und Bewegung gehören zu den erprobten Mitteln gegen Rückenprobleme. Aber wenn jede Bewegung schmerzt, ist es oft schwer, sich zu sportlichen Aktivitäten aufzuraffen. So entsteht ein Teufelskreis, der schwer zu durchbrechen ist. Eine effektive und einfach anzuwendende Unterstützung können beispielsweise spezielle Aquatitan-Tapes und -Bandagen bieten. Sie sind mit in Wasser gelösten feinen Titanpartikeln imprägniert, die auf zweierlei Art wirken, wie Professor Dr. Martin Korte von der TU Braunschweig erklärt: "Zum einen wird die elektrische Erregung gedämpft, also die Weiterleitung von Signalen in den schmerzleitenden Bahnen im Rückenmark. Darüber hinaus wird wahrscheinlich die Durchblutung gefördert, was einen Einfluss auf das Abklingen von Schmerzreizen hat, da entzündungsfördernde Stoffe schneller abtransportiert werden könnten."

Aquatitan in der Forschung
Bei einer Anwendungsstudie von Dr. med. Nicolas Kossmann, Facharzt für Rheumatologie in der Schmerzklinik Basel, bewerteten fast 70 Prozent der Probanden die Wirkung der Tapes als gut bis sehr gut. Besonders zufrieden waren Patienten mit Schmerzen im Hals-Nacken-Bereich, von denen sogar 80 Prozent eine deutliche Besserung verspürten. Erhältlich sind die patentierten elastischen Klebebänder unter www.phiten.de im Internet. Dort gibt es auch wärmende Bandagen sowie Kleidungsstücke, Halsbänder und weitere titanimprägnierte Produkte für unterschiedliche Körperteile und Anwendungszwecke - sowohl für Schmerzpatienten als auch für aktive Sportler.

Richtig tapen
Die Aquatitan-Tapes können ohne besondere Technik auf jede schmerzende Stelle geklebt werden. Diese sollte zunächst gesäubert, getrocknet und eventuell von Haaren befreit werden. Dann einfach das Tape abdeckend auftragen. Alle Tapes können kombiniert und in unbegrenzter Menge verwendet werden. Empfohlen wird ein Wechsel der Tapes aus hygienischen Gründen nach jeweils zwei bis drei Tagen, je nach Hautverträglichkeit können sie wiederholt auch über Wochen getragen werden. Mehr Informationen zur Anwendung gibt es unter www.phiten.de im Internet.

Letzte Änderung am Samstag, 02 Februar 2013 16:32
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.