Regelmäßige Trinkwasserprüfung

akz trinkwassertest kw 11-13

Foto: ista Deutschland GmbH/akz-o


(akz-o). Im internationalen Vergleich ist die Qualität des deutschen Trinkwassers Spitzenreiter. Damit dieses in gleichbleibend hoher Güte zum Duschen oder Zähneputzen zur Verfügung steht, sind bereits im Wasserwerk strenge Anforderungen zu erfüllen. Doch auch in den Leitungen in Wohnhäusern können ohne regelmäßige Kontrollen gesundheitsgefährdende Keime entstehen. Dazu gehören vor allem Legionellen, die beispielsweise durch das Einatmen von Duschnebel in den Körper gelangen können. Die stäbchen-förmigen Bakterien mögen es feucht und warm und besiedeln daher besonders gerne Warmwasserleitungen oder Duschköpfe.

Aus diesem Grund fordert der Gesetzgeber neuerdings eine regelmäßige Analyse der Wasserqualität. Stichtag für die erste Probennahme ist der 31. Dezember 2013. Ursprünglich sollte dies bereits ein Jahr früher geschehen. Allerdings konnten Installateure, Labore und Gesundheitsämter die Vielzahl von Anfragen und Prüfverfahren nicht bewältigen. Trotz der Fristverlängerung raten Experten dazu, eine sorgfältige Überprüfung der Trinkwasseranlage möglichst schnell durchführen zu lassen. „Wer als Vermieter die Zeit und die momentan frei gewordenen Kapazitäten nutzt, vermeidet später Engpässe und lange Wartezeiten“, weiß Ralf Schäfer, Produktmanager für die Trinkwasserverordnung bei ista in Essen.
Zudem ist das Kontrollintervall von einem Jahr auf drei Jahre verlängert worden. Unter genau festgelegten Bedingungen werden Trinkwasserproben an mehreren Stellen im Haus entnommen. Weist der Befund tatsächlich Legionellen auf, sind je nach Konzentration weitere Maßnahmen bis hin zur Desinfektion erforderlich. Um die mit der neuen Trinkwasserverordnung verbundenen Anforderungen pflichtgemäß und mit möglichst geringem Aufwand zu erfüllen, bietet ista ein Komplettpaket an. Dieses stellt eine reibungslose Abwicklung von der fristgerechten Probennahme bis hin zur Dokumentation sicher und schließt so auch mögliche Haftungsrisiken aus. Die Trinkwasseranalyse kann einfach unter www.ista.de/twa-bestellen beauftragt werden.

Letzte Änderung am Freitag, 22 März 2013 14:39
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.