Jedes dritte Getränk hat zu viel Zucker

AOK rät: Neue Ampel-App hilft bewusster einzukaufen

 

hfr AppBewusstEinkaufen Grafik kw 26-13

Grafik: hfr/aok

 

Geesthacht (LOZ). Gerade der Zuckergehalt in Getränken wird häufig unterschätzt. So steckt in einem Glas Apfelsaft nicht weniger Zucker als in einem Glas Cola. Viele Nahrungsmittel enthalten außerdem zu viel Salz und Fett, insbesondere gesättigte Fettsäuren. Für einen besseren Überblick hat die Gesundheitskasse jetzt einen mobilen Einkaufsberater für Smartphones entwickelt. Nach Einscannen des Barcodes oder durch manuelle Eingabe von Daten werden die Nährwertangaben mit den Ampelfarben rot, grün und gelb gekennzeichnet. „Damit erhält der Verbraucher sofort eine Bewertung seines Produktes“, sagt AOK-Niederlassungsleiter Jens Bojens. Die App „Bewusst Einkaufen“ steht kostenlos im Internet zum Download bereit.

Mit dem neuen AOK-Angebot ist es Konsumenten auch erstmals möglich, den Nährwertgehalt des gesamten Einkaufs zu bewerten. Die Anwendung greift dabei auf rund 15.000 Daten des Bundeslebensmittelschlüssels zurück und wird durch die Produktdatenbank von Barcoo ergänzt. Zudem liefert „Bewusst Einkaufen“ mehr als 60 Tipps für den nächsten Besuch im Supermarkt. „Ziel ist es, Verbraucher für einen gesundheitsförderlichen Einkauf zu sensibilisieren“, so Bojens. Denn ernährungsbedingte Krankheiten verursachen allein in Deutschland Kosten von jährlich rund 70 Milliarden Euro. „Eine leicht verständliche und verbraucherfreundliche Lebensmittelkennzeichnung könnte einen wichtigen Beitrag zur Prävention von Übergewicht leisten“, sagt Bojens.

Die App „Bewusst Einkaufen“ gibt es für Smartphones für die Betriebssysteme Android und iOS. Sie steht unter folgendem Link kostenlos zur Verfügung: www.aok.de/bewusst-einkaufen.

Letzte Änderung am Freitag, 05 Juli 2013 17:34
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.