Print Friendly, PDF & Email

Pläne, Know-how und Kapazitäten sind vorhanden, Signale aus der Politik fehlen

 

Lesezeit: 2 Minuten

(LOZ). Der Wohnungsbau boomt, allerdings noch nicht im ausreichenden Maß und nicht im Bereich des dringend benötigten bezahlbaren Wohnraums und sozialen Wohnungsbaus. Die Bauwirtschaft steht bereit und bietet Kommunen, Städten und Investoren unterschiedliche Lösungen. Gleichzeitig mahnt sie die Politik an, die Rahmenbedingungen hierfür zu schaffen.

Print Friendly, PDF & Email

Erleichterung für Wohnbebauung an den Siedlungsrändern widerspricht dem 30-Hektar-Ziel

 

Lesezeit: 3 Minuten

Berlin (LOZ). Der NABU kritisiert die geplanten Gesetzesänderungen der Bundesregierung im Bau- und Planungsrecht. Für Wohnungsbau auf landwirtschaftlichen und unbebauten Flächen am Ortsrand sieht der Gesetzentwurf zur Novellierung des Baugesetzbuchs und der Baunutzungsverordnung erhebliche Ausnahmeregelungen und Erleichterungen vor.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

(LOZ). Wer im Lauenburgischen bauen oder sanieren will, findet in der Neuauflage der Baubroschüre für den Kreis Herzogtum Lauenburg „Planen.Bauen.Sanieren“ einen umfassenden Rat- und Informationsgeber.

Print Friendly, PDF & Email

(LOZ). Wer seine Heizung mit einem hydraulischen Abgleich vom Fachmann einstellen lässt, kann bis zu 300 Euro im Jahr sparen. Zu den Kosten für die Maßnahme gibt der Staat 30 Prozent Zuschuss.

Print Friendly, PDF & Email

Innenminister Stefan Studt: „Ein wichtiges Instrument für den Bürger“

Kiel (LOZ). Innenminister Stefan Studt hat heute in Kiel ein Förderprogramm des Landes vorgestellt, mit dessen Hilfe sich Wohnungseigentümer besser gegen Einbruchdiebstahl schützen können. Das Land unterstützt Investitionen in moderne Sicherheitstechnik bei Bestandsbauten bis 2018 mit insgesamt 1,6 Millionen Euro.
Print Friendly, PDF & Email

Energieberatung der Verbraucherzentrale klärt die Fakten

 

(LOZ). Fernwärme soll preisgünstig, unkompliziert und umweltschonend sein – sagt die Werbung der Energieversorger. Die Wirklichkeit sieht anders aus: Steigende Preise und Anbieter-Monopole machen Fernwärme teuer für Verbraucher. Margrit Hintz, Energieexpertin der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein, beantwortet die wichtigsten Fragen.

Seite 1 von 68
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.