Faszination Fotosynthese

Bäume und Pflanzen sind die Basis allen Lebens

 

(BdB). Die Fotosynthese ist der älteste und mit Abstand weitverbreitetste biochemische Prozess der Erde. Weder Pflanzen noch Tiere oder Menschen könnten ohne ihn existieren und die Welt sähe vollkommen anders aus, wenn es die Fotosynthese nicht gäbe. Als vor Jahrmillionen die ersten Pflanzen Fotosynthese betrieben, füllte sich die Erdatmosphäre mit Sauerstoff und ermöglichte somit erst die Entstehung höherer Lebensformen.

Bei der Fotosynthese findet in den Blättern von Pflanzen eine chemische Reaktion statt. Die Formel, die mancher noch aus dem Biologieunterricht erinnert, lautet:

6 CO2 + 6 H2O → C6H12O6 + 6 O2 .

An der Unterseite der Blätter nehmen die Pflanzen durch die sogenannten Spaltöffnungen Kohlendioxid aus der Luft auf. Von den Wurzeln wird Wasser bis in die Blätter transportiert. Mithilfe des Chlorophylls, auch Blattgrün genannt, wird die Energie des Sonnenlichts genutzt, um Wasser und Kohlendioxid in Kohlenhydrate und Sauerstoff umzuwandeln. Kohlenhydrate benötigen die Pflanzen für ihr Wachstum. Der Sauerstoff ist für sie zwar nur ein „Abfallprodukt", für Tiere und Menschen ist er jedoch überlebenswichtig. „Die Fotosynthese ist die Voraussetzung für das Funktionieren unseres Ökosystems", sagt Karl-Friedrich Ley vom Ausschuss „Produktion und Umwelt" des Bund deutscher Baumschulen (BdB). „Vor allem Bäume tragen grundlegend zu unserem Überleben bei. Nach den Ozeanen sind Wälder die wichtigsten Sauerstoffproduzenten der Erde." Ein einzelner, etwa 100 Jahre alter Baum erzeugt täglich rund 13 Kilogramm Sauerstoff - etwa so viel wie zehn Menschen am Tag verbrauchen. Gleichzeitig binden Bäume durch die Fotosynthese Kohlendioxid und wirken so der Erderwärmung entgegen. Im Durchschnitt nimmt ein Baum pro Tag sechs Kilogramm des Klimagases auf. „In jüngster Zeit setzen mehr und mehr Kommunen gezielt auf die vielfältigen Leistungen von Bäumen, um das Stadtklima und die Luftqualität zu verbessern und ihren Bürgern mehr Lebensqualität zu bieten", stellt Ley fest.

Letzte Änderung am Mittwoch, 16 Juli 2014 12:55
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.