Das Dach wird winterfit

Ein regelmäßiger Check vom Fachhandwerker schützt vor teuren Folgeschäden

 

(djd/pt). Herbst und Winter stellen das Dach jedes Jahr auf eine harte Probe, da es selbst extremen Witterungsbedingungen wie Windböen, Starkregen, Hagel oder Schnee standhalten muss. Damit das Dach trotz dieser Belastungen sicher und zuverlässig schützt, sollte es vor den ersten Stürmen einem Check unterzogen werden. Schließlich müssen Hausbesitzer die Sicherheit ihres Dachs gewährleisten und dafür Sorge tragen, dass es keine Gefahr für Dritte, beispielsweise Briefträger oder Passanten, darstellt. Denn wenn Spaziergänger oder parkende Autos durch herabfallende Dachpfannen oder Dachlawinen zu Schaden kommen, kann der Hauseigentümer dafür haftbar gemacht werden.


Auch kleine Schäden direkt beheben
Eigenheimbesitzer sind daher gut beraten, ihr Dach regelmäßig von einem Dachhandwerker überprüfen zu lassen. Dabei testet der Profi alle Komponenten von der Dacheindeckung, dem Schneefangsystem, der Regenrinne bis hin zum Fallrohr umfassend auf ihre Funktionstüchtigkeit. Kleine Mängel kann er direkt vor Ort beheben. Denn bereits minimale Schäden können hohe Folgekosten verursachen. So kann zum Beispiel Feuchtigkeit durch defekte Dachpfannen oder undichte Dachdurchgänge leicht in das Dachinnere eindringen und zu Schimmelbildung oder Schäden an der Konstruktion führen. Unter www.braas.de finden Hausherren Adressen von Fachhandwerkern aus ihrer Region.

Sicherheit mit System
Einen wirksamen Schutz des Dachs bei Wind und Wetter ermöglichen Systemteile. Sogenannte Sturmklammern verhindern, dass starke Sturmböen die Dachpfannen beschädigen oder lösen. Ein Schneesicherungssystem hingegen sorgt dafür, dass Schnee und Eis nicht vom Dach abrutschen. Damit sich die Dachsystemteile optisch ansprechend in die Dacheindeckung einfügen, bieten Qualitätsanbieter alle Teile farblich abgestimmt zur jeweiligen Dachpfanne an. Markenhersteller wie Braas testen ihre Komplettlösungen zudem ausgiebig auf ihre Sicherheit - dazu werden in hauseigenen Anlagen Stürme, schnelle Frost- und Tauwechsel oder starker Schneefall simuliert.

Vor Dachlawinen geschützt
Wenn an Wintertagen die Sonne intensiv scheint oder Tauwetter einsetzt, können sich Eisplatten und Dachlawinen schnell vom Dach lösen und Passanten gefährden. Umfassenden Schutz bieten hier individuelle Schneesicherungssysteme wie die von Braas. Vom Schneefanggitter bis zum Schneestopphaken: Durch den Fachmann installierte Systeme sorgen dafür, dass Schnee und Eis nicht abrutschen, sondern gleichmäßig auf dem Dach abtauen. In vielen Städten und Gemeinden sind Schneesicherungssysteme sogar vorgeschrieben. Weitere Informationen dazu gibt es bei der örtlichen Verwaltung.

Letzte Änderung am Dienstag, 12 August 2014 11:29
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.