Diese Seite drucken

Barrierefreie Wohngestaltung

akz fliesen kw 43-12

Foto: akz-o/IV-Meissen


(akz-o). Von einer barrierefreien Wohnumgebung, die sich durch die bequeme Zugänglichkeit aller Funktionsbereiche auszeichnet, profitieren nicht nur motorisch eingeschränkte Personen, sondern letztendlich jeder, da die Ansprüche an den Wohnkomfort im Laufe des Lebens kontinuierlich steigen. Für die barrierefreie Bodengestaltung im gesamten Wohnbereich eignen sich keramische Fliesen ideal, denn Keramik verbindet einen hohen Nutzungskomfort mit maximaler Sicherheit: Viele Markenfliesen sind in unterschiedlichen Rutschhemmungsklassen erhältlich und sorgen überall dort für Tritt- bzw. Standsicherheit, wo es durch Nässe rutschig werden kann: Auf der Standfläche der bodenebenen Dusche ebenso wie im Wintergarten, Eingangs- oder Außenbereich.

Dabei erfordert Barrierefreiheit keine Kompromisse in punkto Design – im Gegenteil: Die Bodengestaltung „aus einem Guss“ ist architektonisch besonders reizvoll, sorgt für optische Weite sowie die stilistisch gekonnte Beschränkung auf wenige, hochwertige Bau- bzw. Einrichtungsmaterialien. Ob von der Küche in den Essbereich, vom Bad ins Schlafzimmer oder vom Wintergarten auf die Terrasse: Keramische Fliesen eignen sich funktional wie ästhetisch als Belag der Wahl für alle Wohnbereiche – ohne störende Schwellen und Übergänge. Daneben bietet Keramik weitere funktionale Vorzüge: Sie ist wohngesund, weil raumluftneutral – und als hervorragender Wärmeleiter ist sie der ideale Belag auf energieeffizienten Flächen- bzw. Fußbodenheizungssystemen.
Boris Ried, Obermeister der Innung des Bauhandwerks Frankfurt/Main, rät Bauherren und Sanierern, heute bereits an die Zukunft zu denken und sich in punkto barrierefreier Bad- und Wohnraumgestaltung unbedingt fachkundig beraten zu lassen: „Wer heute beim Bauen bereits an morgen denkt, z.B. Grundrisse so gestaltet, dass sie veränderbar sind oder genügend Bewegungsflächen sowie breite Türen einplant, ist für die Zukunft gewappnet. So steht die bodenebene Dusche auch bei jüngeren Bauherren ganz oben auf der Wunschliste. Damit deren Abdichtung auch wirklich dauerhaft dicht ist, sollte unbedingt das Know-How des Profis zum Einsatz kommen, denn die Meisterbetriebe des Fliesenlegerhandwerks wissen, worauf es ankommt. Auch bei der Bodengestaltung im Wohnbereich wird häufig an der falschen Stelle gespart – so ist eine moderne, hochwertige großformatige Fliese in den versierten Händen des Fliesenleger-Meisters am besten aufgehoben.“
Zahlreiche Inspirationen sowie eine bundesweite Fachverlegersuche unter www.deutsche-fliese.de.

Letzte Änderung am Montag, 29 Oktober 2012 13:48