Alles, was zählt: Neues Kaminofen-Lexikon ist online und gibt Auskunft

Wer alles über Kaminöfen wissen möchte, wird umfassend im neuen Online-Lexikon von Oranier informiert. Wer alles über Kaminöfen wissen möchte, wird umfassend im neuen Online-Lexikon von Oranier informiert. Foto: Oranier/akz-o

(akz-o). Von A wie „Anfeuern“ bis Z wie „Zündung“ finden sich im neuen Online-Lexikon von Oranier mehr als 500 Suchbegriffe rund um das Heizen mit Kamin- und Pelletöfen. Insbesondere das Vokabular zu den wasserführenden Systemen, die auch mit einer Solaranlage kombiniert werden können und somit für das besonders umweltfreundliche Heizen mit Sonne und Holz stehen, ist sehr umfangreich und wird kontinuierlich aktualisiert und erweitert.

Reinschauen lohnt sich – fachlich und finanziell

Anders als vergleichbare Online-Lexika richtet sich dieses Schlagwortregister nicht nur an den kundigen Laien und interessierten Verbraucher, sondern ebenso an Fachleute. Detailreiche Schilderungen zu Funktion, Aufbau und Betrieb der Anlagen inklusive technischer Zeichnungen, Tabellen und Diagrammen helfen bei Projektierung und Installation. Inhaltliche Basis für das Online-Lexikon bietet der von Oranier herausgegebene „Ratgeber für wasserführende Kamin- und Pelletöfen“, der aktuell in der 4. Auflage vorliegt und auch über den Buchhandel bezogen werden kann.

Ziel ist es, den Verbraucher und User nicht allein zu lassen. „Wenn Kunden einen neuen Kaminofen nutzen, treten gerade in der Anfangsphase oftmals Fragen zur optimalen Brennstoffbeschaffenheit, zu Befeuerung, Reinigung und Wartung auf“, so Jochen Schmidt, Technischer Leiter der Oranier Heiztechnik GmbH und Autor des genannten Ratgebers. „Über entsprechende Suchbegriffe findet man direkte Hilfestellung im Internet. Darüber hinaus werden Anfragen direkt an unseren Kundenservice weitergeleitet und umgehend bearbeitet.“

Reinschauen lohnt sich also. Und das allerletzte Stichwort des Lexikons kann sogar bares Geld wert sein. Denn es lautet: „Zuschüsse“. Diese gibt es nämlich vom Staat für die Anschaffung eines wasserführenden Pelletofens. Kombiniert mit ebenfalls förderungswürdigen Sonnenkollektoren können das bis zu 4.000 Euro sein.

Mehr finden Sie unter der Seite www.oranier.com, wo auch der „Ratgeber für wasserführende Kamin- und Pelletöfen“ in Buchform bestellt werden kann.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.