Die „Alten“ kommen zurück

Die „Alten“ kommen zurück Foto: W. Reichenbächer

(LOZ). Schleswig-Holsteiner zog es schon immer in die Welt hinaus. Für Ihren Lebensabend aber zieht es viele wieder in die alte Heimat zurück. „Natürlich war uns klar, dass die vielen Interessenten aus ganz Deutschland und über 62 Ländern der Erde nicht nur zum Vergnügen in unseren schleswig-holsteinischen Immobilienangeboten surfen“, betont Patrick Stöben, Gesellschafter der Otto Stöben GmbH. „Das jetzt aber so viele auch aus den südlicheren Gefilden Deutschlands und sogar ferneren Ländern den entscheidenden Schritt zum Notar machen und eine Immobilie in Schleswig-Holstein erwerben, ist in diesem Jahr besonders auffällig und hat deutlich zugenommen.“

Bei den nachgefragten Objekten handelt es sich auch nicht unbedingt um die typische Ferienimmobilie in Wasserlage, die etwa bei Hamburgern, Düsseldorfern oder Berlinern an erster Stelle steht. Vielmehr wird ein vollwertiger Altersruhesitz mit allem Drum und Dran bevorzugt.

„Die Vorstellungen unserer Kunden sind dabei sehr unterschiedlich. Während die Einen ein Objekt kaufen, um es in den nächsten Jahren um- und ausbauen zu können, suchen die Anderen gezielt nach top renovierten Domizilen.“

Die auch international vergleichsweise günstigen Immobilienpreise in Schleswig-Holstein geben dafür den entsprechenden Spielraum, auch bei der Größe der Objekte. Selbst ein Rückkehrer aus München oder Stuttgart bekommt für den dortigen Preis eines durchschnittlichen Reihenhauses hier einen reetgedeckten Resthof mit entsprechendem Land drum herum. Die Lage des Objektes ist dabei zweitrangig. Für Rückkehrer aus Ländern wie Neuseeland und Brasilien ist eine Entfernung von 50 Kilometer vom Eigenheim zum Meer ein Katzensprung. Und die Fahrt durch eine Großstadt dauert bisweilen länger als die Strecke von Flensburg bis Hamburg.

Die maritime Lage zwischen zwei Meeren mit ihrer abwechslungsreichen Landschaft zieht die Menschen magisch an. Und die kurzen Wege und die Nähe zu einer Weltstadt wie Hamburg tun ihr Übriges.

Letzte Änderung am Donnerstag, 12 November 2015 14:34
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.