Grillen, wärmen, braten und kochen – Lagerfeuerromantik

 

akz feuerstelle kw 27-13

 Flackernde Flammen im Garten mit der gusseisernen Feuerbox. Foto: Leda Werk/akz-o

 

(akz-o). In Ostfriesland weht oftmals ein frischer Wind – auch im übertragenen Sinne. Im Leda Werk in Leer zum Beispiel kommt man immer wieder auf ganz neue Ideen, wenn es darum geht, einen Werkstoff in Form zu bringen, der eine lange Tradition hat und der über ganz besondere Eigenschaften verfügt: Die Rede ist von Guss.

Vorwiegend beim Bau von gusseisernen Öfen eingesetzt, kann man das Material auch mal ganz anders verwenden, und zwar gerade jetzt – im Sommer. Und so präsentiert sich ganz aktuell die neue OutFire-Feuerbox von Leda (www.leda-direkt.de), die viel mehr ist als nur eine Feuerstelle – denn man kann auf ihr ebenso gut grillen, wärmen, braten und kochen. Konkret heißt das: Nicht nur Würstchen und Fleischspieße, Maiskolben und Ofenkartoffeln – nein, auch Stockbrot, Popcorn oder Marshmallows und sogar eine zünftige Feuerzangenbowle lassen sich mit der Feuerbox unter freiem Himmel zubereiten.
55 cm breit, 33 cm tief, 52 cm hoch ist die ca. 40 kg schwere Box ausgesprochen standfest und somit auch sehr sicher. Hinzu kommt: Guss ist absolut formstabil und hitzebeständig. All das zeugt von hoher Qualität und strahlt mit dem klaren Design eine hohe Wertigkeit aus. Als Zubehör ist eine kombinierte Grill- und Kochplatte erhältlich, die vollständig lebensmittelecht emailliert ist und variabel aufgesetzt werden kann. Im Handel werden zudem Grillroste angeboten, die perfekt auf die Feuerbox passen.


Leckere Gerichte unter freiem Himmel zubereiten – aber bitte mit Stil
Das Design-Objekt aus dem hohen Norden ist aber nicht nur ein toller Blickfang, sondern auch sehr praktisch. So lassen sich die Bodenplatten in zwei verschiedenen Höhen einlegen: ganz unten für das Verbrennen von Scheitholz und weiter oben für das Grillen mit Kohle. In jedem Fall jedoch kommt hier das Feuer besonders gut zur Geltung, da die Längsseiten der Box vergittert sind und so den Blick darauf freigeben.
Denn darauf kommt es schließlich an: Beim Kochen über einem offenen Feuer, draußen in freier Natur, übt das Spiel der Flammen auf uns die größte Faszination aus. Zusammen mit dem typisch rauchigen Geruch, der knisternden Hitze und der glimmenden Glut zieht es uns immer wieder in seinen Bann. Aber bitte mit Stil.

Letzte Änderung am Freitag, 12 Juli 2013 14:51
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.