Heizkosten explodieren

akz wds daemmung kw 10-12

Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) rechnen sich. Investitionen in eine energetische Fassadensanierung mit WDVS amortisieren sich durch niedrigere Heizkosten, sorgen für ein besseres Wohnklima und steigern den Wert des Gebäudes. Foto: Caparol Farben Lacke Bautenschutz/akz-o


(akz-o).  Seit 2005 sind die Heizkosten um bis zu 25 Prozent gestiegen. Das zeigt eine Auswertung des bundesweiten Heizspiegels, die die gemeinnützige co2online GmbH jährlich veröffentlicht. Grund seien vor allem die steigenden Energiepreise. Damit es warm und behaglich ist, müssen Bewohner unsanierter Häuser dementsprechend viel Geld ausgeben: Während das Beheizen einer 70 Quadratmeter großen Wohnung mit Heizöl 2005 noch durchschnittlich 720 Euro im Jahr kostete, zahlten Haushalte 2010 durchschnittlich 850 Euro (plus 18 Prozent). Für Erdgasheizungen waren 2005 im Durchschnitt 685 Euro aufzubringen, 2010 beliefen sich die Kosten bereits auf 805 Euro (plus 18 Prozent). Hausbesitzer, die hier entgegensteuern wollen, haben die Möglichkeit, durch eine energetische Fassadensanierung mit Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) ihre Heizkosten deutlich zu senken. Durch eine fachgerechte Fassadendämmung kann sich der Energiebedarf nicht nur um bis zu 40 Prozent verringern, WDVS erhöhen auch den Wert der Immobilie. Sie schaffen mehr Wohnkomfort, sind langlebig und dauerhaft, und schaffen zudem ein besseres Wohnklima.


WDVS-Fassaden: Das Carbon-System sorgt für nachhaltigen Fassadenschutz
So bieten carbonfaserverstärkte Systeme durch den Nachweis des ersten hagelschutzgeprüften Systems und der geprüften Ballwurfsicherheit höchstmögliche Schlagfestigkeit. Zu den Vorzügen beim Fassadenschutz gehört auch die Nano-Quarz-Gitter-Technologie (NQG) für langfristig saubere und farbbrillante Oberflächen. In Verbindung mit dem Farbtonfächer „Fassade A1“ sorgt sie für höchste Sicherheit bei der Auswahl farbiger Fassadenbeschichtungen. Professionelle Dämmung mit einem WDVS sorgt im Sommer wie im Winter für ein gutes Raumklima und hilft, Schimmel zu vermeiden.

Letzte Änderung am Dienstag, 13 März 2012 17:44
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.