Print Friendly, PDF & Email

(LOZ). Windkraftanlagen sind an und für sich eine gute Investition in die Zukunft. Wenn sie einmal stehen, können sie über viele Jahre günstig Strom produzieren. Was für die Betreiber und für die allgemeine Gesellschaft auf der einen Seite einen Zugewinn bedeutet, erweist sich auf der anderen Seite für den Immobilienbesitzer in der direkten Nachbarschaft solcher Windkraftanlagen nicht nur als eine optische und akustische Belastung. Viel bedeutender ist vor allem der damit verbundene, massive Wertverlust der Immobilie.

Print Friendly, PDF & Email

KfW-Förderung für Eigenheime wurde an die neuen EnEV-Anforderungen angepasst

 

(djd). Die staatliche Förderbank KfW hat die Kriterien für Wohnungsneubauten überarbeitet und an die strengeren Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2016 angepasst. Günstige Kredite gibt es für die weiterhin bestehenden Standards KfW-Effizienzhaus 55 und 40 sowie für das neu eingeführte KfW-Effizienzhaus 40 Plus. Damit werden Gebäude gefördert, die Energie erzeugen als auch speichern können und somit ihren Energiebedarf überwiegend selbst decken. Mehr Informationen dazu gibt es auch unter www.poroton.de.

Print Friendly, PDF & Email

(LOZ). Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) warnt vor einer Beschneidung des Widerrufsrechts bei Immobilienkrediten. Die Bundesregierung plant, das Widerrufsrecht bei neuen Verträgen künftig auf ein Jahr und 14 Tage zu begrenzen. Auch Verbraucherinnen und Verbraucher mit Altverträgen sollen das Widerrufsrecht drei Monate nach Inkrafttreten der Neuregelung verlieren, voraussichtlich schon im Juni 2016. Bislang können Verbraucher unbegrenzt widerrufen, wenn der Kreditgeber seinen Informationspflichten nicht nachgekommen ist.

Print Friendly, PDF & Email

(akz-o). Flächenheizungssysteme haben sich im Neubau, aber auch zunehmend in der Renovierung etabliert. Grund dafür sind vor allem frei planbare Grundrisse, großflä­chige Wärmeabgabe mit hohem Strahlungswärmeanteil und energieeffizienter Betrieb – insbesondere in Kombination mit modernen Niedertemperatursystemen, wie Wärmepumpen oder Solarthermie.

Print Friendly, PDF & Email

Mit Holzfaser effizient und ökologisch von innen dämmen

 

(akz-o). Ein behagliches Wohnklima und niedrige Heizkosten: Bei manchen Gebäuden schafft das nur eine Innendämmung. Als natürlicher Dämmstoff hat sich dabei die Holzfaser bewährt. „Holzfaserdämmstoffe sind seit vielen Jahrzehnten als Außendämmung im Einsatz. Aber auch als Innendämmung spielt das Naturmaterial seine breite Palette an Vorteilen aus“, erklärt Dr.-Ing. Tobias Wiegand, Geschäftsführer des Verbandes Holzfaser Dämmstoffe (VHD).

Print Friendly, PDF & Email

Mit einfachen Maßnahmen lassen sich die Kosten senken

 

(djd). Wie lassen sich die Energiekosten im Haushalt senken, ohne dass man frieren muss? Diese Frage stellen sich viele Verbraucher in jedem Winter aufs Neue. Wer Expertentipps berücksichtigt, kann ohne Komfortverlust deutlich effizienter heizen und mehrere hundert Euro jährlich sparen.

Seite 2 von 68
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.