Das Jugendrotkreuz bedankt sich

Katharina und Stephan Schumacher. Katharina und Stephan Schumacher. Foto: hfr

Herzogtum Lauenburg (LOZ).Nach vielen Jahren der Jugendrotkreuz-Arbeit im Kreis Herzogtum Lauenburg mussten sich am Sonntag Katharina und Stephan Schumacher verabschieden. Bereits im Dezember 2014 wurde Katharina Schumacher zu der neuen Landesleitung des Jugendrotkreuzes Schleswig-Holstein gewählt. Nun war es an der Zeit, das Jugendrotkreuz (JRK) im Kreis Herzogtum Lauenburg in die Hände einer neuen Leitung abzugeben und sich ganz der Landesleitung zu widmen.

Basak Aslan (JRK Geesthacht): "Ich möchte mich bei Kathy und Schumi bedanken, es hat uns sehr viel Spaß gemacht und ich habe mich gefreut eine so lustige und sympathische Leitung zu haben.“

Lisa Preuß (JRK Schwarzenbek):“ Ich danke beiden sehr für ihre fantastische Arbeit. Ich hoffe, wir sehen uns trotzdem noch oft auf Landesebene. Wir werden die beiden vermissen! PS: Danke für die großen Fußstapfen, wir werden mal sehen, ob wir da hinein passen!“

Christian Bohlmann (JRK Geesthacht): „Danke für die vielen Jahre mit euch. Ich hoffe wir machen unsere Aufgabe genauso gut wie ihr und wünschen euch für eure Zukunft alles Liebe und erdenklich Gute.“

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.