Duales Studium – eine Alternative für Abiturienten mit Praxisorientierung

Duales Studium – eine Alternative für Abiturienten mit Praxisorientierung Foto: W. Reichenbächer

(LOZ). Nach dem Abitur stellt sich häufig die Frage: was kommt jetzt, Ausbildung oder Studium? Neben diesen beiden Möglichkeiten hat sich mittlerweile auch eine Kombination von beidem etabliert: das „Duale Studium“. Die sich zunehmender Beliebtheit erfreuende Ausbildungsform stellen Melanie Beck und Thomas Budach, beide Berufsberater für Abiturienten, am 24. September um 16 Uhr im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe vor.

Unternehmen und Abiturienten sehen den Vorteil in der parallel stattfindenden theoretischen Wissensvermittlung an Hochschulen oder Akademien und berufspraktischen Ausbildung im Betrieb. Wer als Abiturient nicht allein auf die Theorie setzen und auch Unternehmenspraxis kennenlernen möchte, für den ist ein duales Studium eine Alternative zum herkömmlichen Studium.

Die beiden Berufsberater gehen in ihrer Infoveranstaltung auf alle üblicherweise bei ihnen in den Beratungen auftretenden Fragen ein: welche Formen des dualen Studiums gibt es, welche Fachrichtungen werden angeboten, wie bewirbt man sich für einen dualen Studienplatz und findet ein passendes Unternehmen. Nach den allgemeinen Ausführungen stehen Beck und Budach auch für individuelle Fragen und Gespräche zur Verfügung.

Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Letzte Änderung am Mittwoch, 16 September 2015 17:43
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.