Schulstart: Pausenbrot nicht vergessen!

Schulstart: Pausenbrot nicht vergessen! Foto: hfr

(LOZ). Über 20.000 Kinder werden in diesem Jahr in Schleswig-Holstein eingeschult. Zu Spaß und Lernerfolg gehört auch die richtige Ernährung. Dr. Michael Polster, Vorsitzender des Deutschen Netzwerks für Schulverpflegung e.V., empfiehlt daher für die Schulpause das traditionelle Pausenbrot. Leckere und gesunde Rezepte gibt es dazu auf der Pausenbrot-Kampagnenwebsite www.gesundespausenbrot.de, die von Kerrygold unterstützt wird.

Dr. Polster erklärt, was auf ein gesundes Pausenbrot gehört: „Idealerweise sollte Vollkorn- oder Dinkelbrot verwendet werden. Als Belag eignen sich Butter, Käse und Putenwurst. Natürlich sollte auch Gemüse wie Gurken, Tomaten oder Radieschen dabei sein.“ Laut des Ernährungsexperten haben Kinder fast den gleichen Energiebedarf wie Erwachsene und benötigen für die Schulpause regelmäßige und gesunde Kost.

Letzte Änderung am Montag, 05 September 2016 11:38
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.