Jahresprogramm 2017 des Kreisjugendringes Herzogtum Lauenburg erschienen

v.l.n.r.: Dawid Noch (Bildungsreferent), Jens Pechel (1. Vorsitzender) und Arne Strickrodt (Geschäftsführer) vom Kreisjugendring Herzogtum Lauenburg mit dem neuen Jahresprogramm. v.l.n.r.: Dawid Noch (Bildungsreferent), Jens Pechel (1. Vorsitzender) und Arne Strickrodt (Geschäftsführer) vom Kreisjugendring Herzogtum Lauenburg mit dem neuen Jahresprogramm.

Lesezeit: 3 Minuten

(LOZ). Der Kreisjugendring Herzogtum Lauenburg hat sein neues Programmheft für 2017 veröffentlicht. Kinder und Jugendliche können sich aus 42 unterschiedlichen Fahrten und Freizeiten die spannendsten Aktivitäten aussuchen. Für Ehrenamtliche stehen 26 Aus- und Fortbildungen zur Auswahl. „Unsere Mitgliedsverbände, Ehrenamtliche und wir als Kreisjugendring haben erneut viele tolle Angebote der Kinder- und Jugendarbeit organisiert“, so fasste Jens Pechel, 1. Vorsitzender des Kreisjugendringes, die Inhalte des Programms zusammen.

Sein Freizeitenprogramm startet der Kreisjugendring am 24. Februar mit dem Theaterwochenende „Vorhang auf!“. Von Freitag bis Sonntag können sich 8- bis 12-Jährige als Schauspieler ausprobieren. Weiter geht es mit dem „großen Piratenabenteuer“ von Samstag, 18. März bis Sonntag, 19. März für Abenteuerlustige zwischen 8 und 11 Jahren. „Außer unseren Dauerbrennern lassen sich auch neue spannende Angebote im Heft finden“ ergänzte Dawid Noch, der Bildungsreferent des Kreisjugendringes. Hierzu zählen z.B. das „Camping am Strand“-Wochenende an der Ostsee (9. bis 11. Juni) oder die „Dance your life!“-Freizeit für alle Tanzbegeisterten (7. bis 8. Oktober), jeweils für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren.

„Hinter all den Freizeiten und Fahrten stehen viele engagierte Menschen, die wir mit unseren Aus- und Fortbildungen unterstützen möchten“, stellte Jens Pechel heraus. Arne Strickrodt verwies daher auf die Ausbildungen zu Jugendleiter und Jugendleiter-Assistenten in den Osterferien: „Neben wichtigen Inhalten bieten die Kurse auch jede Menge Spaß und sind ein perfekter Einstieg in die Kinder- und Jugendarbeit.“ Dawid Noch erklärte zum Fortbildungsprogramm: „Wir haben großen Wert darauf gelegt, möglichst viele Bereiche abzudecken“. Der Praxisworkshop „Geocaching“ am Samstag, 1. April wende sich vor allem an Teamer, die neue Freizeitangebote ausprobieren möchten. Mit Abendseminaren zu „Versicherungen“ (8. Juni) oder „Bildrechten“ (29. Juni) wolle der Kreisjugendring insbesondere das Ehrenamt auf Verbandsebene fördern.

Um die Kinder- und Jugendarbeit im Kreis präsenter zu machen, veranstalten der Kreisjugendring sowie weitere Vereine und Organisationen am Sonntag, 21. Mai einen Aktionstag im Möllner Kurpark. Arne Strickrodt, Geschäftsführer des Kreisjugendringes, erläuterte: „Wir möchten an diesem Tag auf die große Angebotsvielfalt aufmerksam machen, die das Ehrenamt und die verschiedenen Vereine den Kindern und Jugendlichen bieten.“ Gleichzeitig gehe es auch darum, die zahlreichen Möglichkeiten ehrenamtlichen Engagements aufzuzeigen. Geplant sind viele Aktionen, ein Bühnenprogramm und Workshops.

Das ganz große Highlight des Jahres ist für alle das STADT-Spiel, das zum zehnten Mal stattfindet. Angesichts des Jubiläums gab Jens Pechel bereits einen kleinen Hinweis: „Wir haben uns natürlich schon ein paar besondere Aktionen überlegt. Mehr kann ich momentan jedoch nicht verraten.“ Der Anmeldetag ist der 25. Februar 2017.

Das Programm wird aktuell per Post verschickt und kann in den Filialen der Kreissparkasse, in Büchereien, Jugendzentren und der Geschäftsstelle des Kreisjugendringes abgeholt werden. Zudem hat auch die mobile Spieliothek, die nachmittags verschiedene Dörfer des Kreises anfährt, mehrere Exemplare dabei. Diejenigen, die das Heft nicht abholen können, wenden sich an den Kreisjugendring unter Telefon 04542 / 84 37 84 bzw. info@kjr-herzogtum-lauenburg.de oder rufen es unter www.kjr–herzogtum-lauenburg.de im Internet ab.

Das Programm gibt es auch hier zum Herunterladen: http://www.kjr-herzogtum-lauenburg.de/fileadmin/flipbooks/jahresprogramm2017/Jahresprogramm_2017_web.pdf

Letzte Änderung am Dienstag, 31 Januar 2017 14:20
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.