Praktische Unterstützung für lokalen Breitbandausbau

(LOZ). Die EU-Kommission bietet lokalen, regionalen und nationalen Stellen konkrete Hilfe beim Breitbandausbau an. So können sich beispielsweise Städte und lokale Breitband-Partnerschaften bei Finanzierungsfragen und der Ausarbeitung von Geschäftsmodellen von Experten beraten lassen. Zur gestarteten Initiative „Vernetzte Gemeinschaften“ erklärte Kommissionsvizepräsidentin Neelie Kroes: „Wenn Sie eine lokale Behörde, eine Region oder ein engagierter Breitband-Verfechter sind, können wir Ihnen helfen! Wir möchten Ihnen die Möglichkeiten für eine praktische Unterstützung und die Finanzierung aufzeigen, damit Sie Ihre Vision für Ihre Gemeinde verwirklichen können.“

Alle lokalen, regionalen und nationalen Stellen sind aufgefordert, der Europäischen Kommission ihre Konzepte und Pläne für Breitbandprojekte vorzulegen. Die Anträge müssen bis zum 15. Oktober 2014 eingehen. Die besten Konzepte werden von der Kommission mit einem „Siegel“ prämiert und erhalten Zugang zu weitergehender Unterstützung.

Die EU-Kommission bewertet die lokalen Pläne individuell und lotet finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten aus. In Zusammenarbeit mit der Weltbank bieten Experten der EU-Kommission zudem eine Beratung für die Ausarbeitung von Geschäftsmodellen an. Für die Beantragung rechtskonformer staatlicher Beihilfen für den Breitbandausbau gibt es jetzt ein Handbuch der Kommission.

Außerdem stellt die Kommission der Europäischen Investitionsbank Startkapital zur Verfügung, damit diese Breitbandprojekte maßgeschneidert unterstützen kann. Finanzielle Hilfen für Breitbandinvestitionen sind auch über die Europäischen Struktur- und Investitionsfonds möglich. Deutschland erhält daraus von 2014 bis 2020 insgesamt 19,235 Mrd. Euro.

Letzte Änderung am Freitag, 11 Juli 2014 14:10
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.