Eine Poetry Slam-Bühne für Mölln

Eine Poetry Slam-Bühne für Mölln Foto: Jens Butz

Mölln (LOZ). Es war längst überfällig: Seit Samstagabend hat Mölln eine regelmäßige Poetry Slam-Bühne bei der Stiftung Herzogtum Lauenburg. Die Premiere im ausverkauften Stadthauptmannshof zeigte die Vielfalt des Poetry Slams und begeisterte Alt und Jung.

Eine Bühne, ein Mikrofon, mehrere „Slam-Poeten“ und ein tobendes Publikum. Verschiedene selbstgeschriebene Texte, unterschiedliche Temperamente und Selbstinszenierungen, von witzig über nachdenklich bis experimentell. Am Ende wählt das Publikum den Sieger des Abends. So auch am Samstagabend im Möllner Stadthauptmannshof: Die acht „Slam-Poeten“ begeisterten das zahlreiche Publikum. Moderator Björn Högsdal, selbst einer der bekanntesten Poetry Slammer Norddeutschlands, kürte am Ende des Abends den vom Publikum gewählten Sieger Jason Bartsch.

Aufgrund der großen Nachfrage wird die Stiftung noch in diesem Jahr einen weiteren Poetry Slam organisieren. Und um auch die Möllner Slam-Szene aufzubauen und denjenigen, die am Samstag von der Faszination des Slams gepackt wurden, die Möglichkeit zu geben ihre eigenen Texte weiter zu entwickeln und auf der Bühne vorzutragen, wird es einen Poetry Slam-Workshop mit Björn Högsdal geben. Für beide Veranstaltungen werden die Termine noch bekanntgegeben. Interessenten können sich aber bereits jetzt bei der Stiftung melden.

Letzte Änderung am Montag, 02 März 2015 16:39
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.