Mehr Jobs für junge Menschen: Kommission macht Tempo bei EU-Jugendgarantie

 

pixy handschlag berlin-pics pixelio

Foto: berlin-pics / pixelio.de

 

(LOZ). 5,6 Millionen junge Menschen, die im September EU-weit ohne Arbeit waren, sollen innerhalb weniger Monate über die EU-Jugendgarantie Arbeit finden.        

Kommissionspräsident José Manuel Barroso forderte heute (Dienstag) auf der in Paris stattfindenden Konferenz zur Jugendbeschäftigung schnelles und direktes Handeln bei der Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit. "Es geht um die Zukunft unserer Jugend, der wir echte Perspektiven und Gründe für Hoffnung und Vertrauen in Europa bieten müssen", sagte Barroso. Auf Einladung des französischen Präsidenten Hollande beraten die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union nach ihrem Treffen in Berlin im Juli erneut über das Thema Jugendarbeitslosigkeit.

                Mit der Jugendgarantie sollen alle jungen Menschen unter 25 Jahren innerhalb von vier Monaten nach Abschluss ihrer Ausbildung oder nachdem sie arbeitslos geworden sind, ein konkretes und qualitativ hochwertiges Angebot erhalten. Das Angebot kann eine Arbeitsstelle, ein Ausbildungsplatz, ein Praktikum oder eine Fortbildung sein. Die Mitgliedstaaten können die von 2014 bis 2020 für die Initiative bereitgestellten sechs Milliarden Euro aus dem Europäischen Sozialfonds beschleunigt einsetzen und jungen Menschen damit den Einstieg ins Berufsleben erleichtern. Besonders wichtig ist frühzeitiges Eingreifen. In vielen Fällen sind Reformen – beispielsweise der Bildungs- und Ausbildungsstrukturen – notwendig. Die EU-Länder entwickeln nationale Aktionspläne zur Umsetzung der Jugendgarantie. Die Europäische Kommission hilft beim Erstellen dieser Pläne und arbeitet auf eine möglichst rasche Verwirklichung der Jugendgarantie hin.

Letzte Änderung am Dienstag, 19 November 2013 14:17
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.