Literarisch-musikalischer Abend im Stadthauptmannshof

 

hfr karasol karo kw11-14

Foto: Gerkens-Harmann

 

Mölln (LOZ). Unter der Überschrift „Heimatklänge“ entführen Karolina Trybala (Gesang) und Christoph Ernst (Texte) am Sonntag, dem 23. März ab 19 Uhr in den zauberhaften Räumen des historischen Möllner Stadthaupmannshofs (Hauptstr. 150) mit zarter Stimmgewalt, Wortwitz und Charme in unterschiedlichste literarisch-musikalische Gefilde, als Hommage an Heinrich Heine, die Fremdheit und Nähe, Sehnsucht und Lust, Exotik, Exil und Heimat beleuchtet.

Die in Leipzig lebende Sängerin begeistert ihr Publikum mit einer ureigenen Mischung aus Balkan-Folklore, Swing, Jazz, Weltmusik und Retro-Schlagern. Christoph Ernst (Klein Zecher/Hamburg) – sonst eher für seine Kriminalromane bekannt – liest an diesem Abend auch anderes: mottogerechte Kurzgeschichten und Auszüge aus veröffentlichter und unveröffentlichter Prosa.

Die beiden Künstler kennen sich schon länger und treten häufiger als Duo auf. Ernst verehrt Trybala. Sie mag seine Texte. Gemeinsam sind sie ein Ereignis, das ein ebenso breites wie kurzweiliges Spektrum bietet, beschwingt, nachdenklich stimmt, lachen lässt und garantiert glänzend unterhält.

Der Eintritt beträgt 10 Euro. Karten können bei der Stiftung unter Telefon 04542 / 87 000, info@rzkultur.de reserviert werden.

Letzte Änderung am Samstag, 29 März 2014 12:01
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.