Vortrag über die Zeit der Beatles in Hamburg

 

hfr beatles kw11-14

Foto: hfr/Omroepvereniging VARA

 

Mölln (LOZ). Am Dienstag, dem 18. März um 19.30 Uhr hält Prof. Dr. Wolfgang Hochstein (Geesthacht) einen Vortrag zum Thema „Die Zeit der Beatles in Hamburg“ in der Stiftung Herzogtum Lauenburg im Stadthauptmannshof (Hauptstr. 150, 23879 Mölln). Der Eintritt beträgt 5 Euro, ermäßigt 3 Euro für Schüler und Studenten.

Zwischen August 1960 und Dezember 1962 verbrachten die Beatles mehrere längere Aufenthalte in Hamburg. Das Bühnenrepertoire bestand zunächst vor allem aus Cover-Versionen und weniger aus eigenen Kompositionen. Dabei wurden die Auftritte einschließlich des äußeren Erscheinungsbildes immer professioneller.

Insgesamt dürfte die Gruppe in keiner Stadt der Welt öfter aufgetreten sein als in Hamburg. Wer weiß, ob ihr späterer Erfolg tatsächlich genauso groß geworden wäre ohne ihre Auftritte in der Hansestadt?

Der Vortrag zeichnet diese frühe Phase der Beatles mit zahlreichen Klangbeispielen nach. Prof. Hochstein ist seit 1984 Leiter des Instituts für Schulmusik an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, seit 2004 Dekan der wissenschaftlich-pädagogischen Fächer. Als nebenamtlicher Kirchenmusiker ist er an St. Barbara Geesthacht tätig. Außerdem ist er Tutor für den Bereich Kunst, Musik, Aktionen in der Akademie für Wissenschaften und Kultur der Stiftung Herzogtum Lauenburg.

Reservierung ist möglich unter Telefon 04542 / 87 000 oder info@rzkultur.de

Letzte Änderung am Samstag, 29 März 2014 11:58
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.