Arbeitsminister Reinhard Meyer: „Arbeitsmarkt im März weiter im Aufwind“

Arbeitsminister Reinhard Meyer: „Arbeitsmarkt im März weiter im Aufwind“ Foto: W. Reichenbächer

(LOZ). Angesichts der niedrigsten Arbeitslosenquote in einem März seit weit über 20 Jahren sieht Arbeitsminister Reinhard Meyer den Arbeitsmarkt im Land weiterhin in einer sehr guten Verfassung: „Durch die einsetzende Frühjahrsbelebung sinkt die Zahl der Arbeitslosen in Schleswig-Holstein im März deutlich. Bei einer aktuellen Quote von 6,9 Prozent und 102.494 Arbeitslosen hat Schleswig-Holstein 3.900 Arbeitslose weniger als im Vormonat und knapp 5.300 weniger als im Vorjahresmonat“, so Arbeitsminister Meyer zur aktuellen Entwicklung.


Seit einigen Monaten beobachten wir sogar einen kontinuierlichen Rückgang bei der Langzeitarbeitslosigkeit. Die März-Zahlen verzeichnen eine weitere Abnahme um 250 Langzeitarbeitslose im Vergleich zum Vormonat und um 1.150 im Vergleich zum Vorjahresmonat. Einen wichtigen Beitrag zu dieser Entwicklung leisten unsere Modellprojekte zur Integration von Langzeitarbeitslosen in den ersten Arbeitsmarkt: Landesweit sechzehn Modellprojekte bieten Langzeitarbeitslosen durch intensive Begleitung und Qualifizierung neue Chancen am Arbeitsmarkt. Diese Projekte fördern mit rund 6,7 Millionen Euro im Rahmen unseres Landesprogramms Arbeit“, sagte Meyer.

Besonders erfreulich sei, dass in diesem Monat die Arbeitslosenzahlen bei den unter 25-jährigen wieder zurückgegangen seien, und zwar sehr deutlich um 4,7 Prozent im Vormonatsvergleich und sogar um 10,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. „Die jungen Leute profitieren ganz klar von der guten Arbeitsmarktlage“, so Meyer. Dies zeige sich auch auf dem Ausbildungsmarkt. Mit 8.972 unversorgten Bewerbern (minus 2,2 Prozent) auf 9.303 (minus 5,8 Prozent) unbesetzten Ausbildungsplätzen bestünden gute Perspektiven für den Start ins Ausbildungsjahr. „Die TOP 10 der unbesetzten Ausbildungsstellen weist allerdings auch darauf hin, wo in Zukunft die gut ausgebildeten Fachkräfte fehlen werden, wenn wir nicht mit vereinten Kräften gegensteuern. Hier setzt unsere Fachkräfteinitiative „Zukunft im Norden“ wichtige Impulse.

Letzte Änderung am Dienstag, 07 April 2015 14:57
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.