Aufruf zu gesellschaftlichem Einsatz für respektvolles Miteinander

 

Kiel (LOZ). Für die anstehende Zeit des Ramadan hat Landtagspräsident Klaus Schlie den Muslimen im Land eine Grußbotschaft geschickt. Das abendliche Fastenbrechen mache die besondere Friedensbotschaft des Ramadan deutlich, sagte Schlie. Mit Sorge sehe er aber die zunehmend ablehnende Haltung gegenüber dem Islam in Schleswig-Holstein. „Dem müssen wir gemeinsam und entschieden entgegenwirken“, so der Appell des Landtagspräsidenten.

(LOZ). Die Wirtschaft in der Fehmarnbelt Region begrüßt die Fortschritte bei der Planung des Fehmarnbelt-Tunnels. „Mit der Unterzeichnung der bedingten Bauverträge durch den Bauträger Femern A/S und die Konsortien in Kopenhagen haben wir ein weiteres wichtiges Etappenziel auf dem Weg zu einer gemeinsamen Fehmarnbelt-Region erreicht. Der Bau des Fehmarnbelt-Tunnels ist damit einen entscheidenden Schritt näher gerückt. Erneut haben die Dänen verdeutlicht, dass sie trotz der Zeitverzögerung auf deutscher Seite entschlossen zu dem Projekt stehen“, sagte Siegbert Eisenach, Chairman des Fehmarnbelt Business Councils (FBBC) und Hauptgeschäftsführer der IHK zu Schwerin.

„Aus Liebe zum Quartier“: Innenminister Stefan Studt besucht den Tag der Städtebauförderung in Schleswig-Holstein

 

Kiel (LOZ). An diesem Samstag findet bundesweit zum zweiten Mal der Tag der Städtebauförderung statt. Im gesamten Bundesgebiet werden sich rund 500 Kommunen beteiligen, darunter 15 in Schleswig-Holstein. Das Motto in diesem Jahr lautet "Aus Liebe zum Quartier".

(LOZ). Anlässlich des Internationalen Tages gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie am 17. Mai fordert die Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Landes Schleswig-Holstein, Samiah El Samadoni: „Anfeindungen aufgrund der sexuellen Identität oder des Geschlechts sind noch immer gegenwärtig. Das muss aufhören.“

Kiel (LOZ). Landtagspräsident Klaus Schlie hat heute die Feierstunde der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) anlässlich des 30. Landesjugendtreffens im Regionalen Berufsbildungszentrum Wirtschaft Kiel besucht. Schlie würdigte das vorbildliche ehrenamtliche Engagement, forderte aber auch bessere Rahmenbedingungen für die Organisation.

(LOZ). Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) sieht sich in der Forderung nach einer massiven Aufwertung der Altenpflege durch den millionenschweren Sozialversicherungsbetrug bei Pflegepersonal in Schleswig-Holstein kirchlicher und privater Altenheim-Betreiber bestätigt. ver.di kritisiert die Altenheim-Betreiber, die Pflegekräfte kriminell ausnutzen, massiv und scharf.

Seite 14 von 159

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.