Montag, 23 Mai 2016 20:02

KunstHandwerk & Kurioses in Ratzeburg

KunstHandwerk & Kurioses in Ratzeburg Foto: hfr

Ratzeburg (LOZ). Zum zweiten Mal treffen sich am Wochenende vom 27 bis 29. Mai rund. 40 ausgesuchte Künstler, Kunsthandwerker und Anbieter mit besonderem Warenangebot, die aus der gesamten Bundesrepublik anreisen zu einem schönen Kunsthandwerkermarkt in Ratzeburg unter dem Namen "Handgemacht".

Der Marktplatz ist ein zentraler und idealer Ort, um dieser hochwertigen Ausstellung einen großzügigen, angemessenen Rahmen zu geben. Die Aussteller sind zum großen Teil professionell arbeitende Kreative, die ihre Werke in der eigenen Werkstatt bzw. dem eigenen Atelier fertigen.

Im textilen Bereich werden ausgefallene Kreationen aus Stoff und Filz, Plane, Walk und Wolle gezeigt, es gibt Mode für Kinder und Erwachsene, Gewebtes und Gestricktes sowie Wohnaccessoires. Auch die Schmuckdesigner zeigen ein großes Angebot an Silberschmuck, Schmuck aus edlem Holz, alten Silberbesteck, Bernstein, handgemachten Glasperlen und Schmuckes aus Mineralien, Fossilien und Edelsteinen.

Dazu viele Accessoires bis hin zu tollen Ledertaschen und Beuteln, Gürteln, Tüchern, Schals und Stulpen, Hüten und Mützen. Handwerkliches gibt es vom Töpfereibereich, Glaskunst als Schmuck, mundgeblasene Objekte, vielerlei Bilder und Grafiken, dreidimensionale Karten und maritime Fotografien. Gesundheits-Wohlfühlkörnerkissen, Puppenwerkstatt, Lesemagnete, originelle Puzzlelampen sowie viele Dekorationen für Haus und Garten.

Verschiedene Künstler zeigen Ihr Handwerk vor Ort. So fertigt der Gürtelmacher Stellwag-Witt aus Neumünster robuste Gürtel nach Wunsch der Kunden. Benedikt Meindls mit Rapssaat gefüllte Körnerkissen sind bestimmt für die Wärme- und Kälte-Therapie. Die Bürstenmanufaktur des Blindenhilfswerkes Dresden e.V. kommt mit einer Vielzahl handwerklich gefertigter Bürsten, Pinsel und Besen. Maria Wüllner aus dem hessischen Witzenhausen ist die Wollfrau. An Ihrem Stand gibt es alles, was aus dem Naturmaterial gemacht werden kann. Außerdem zeigt Sie die Verarbeitung des Rohmaterials zu Garn an ihrem Spinnrad.

Aus der niederbyrischen Korbmachermetropole Lichtenfels kommt Helga Prommer. Sie führt ganztägig den interessierten Besuchern ihr selten gewordenes Handwerk vor.

Der Markt wird ergänzt durch regionale Spezialitäten, Liköre, Gewürze und Feinkostartikel. Auch für das gastronomische Wohl der Marktbesucher wird bestens gesorgt.

"Die Besucher finden auf unseren Veranstaltungen jeweils ein großes Spektrum an ideenreichen und handwerklich perfekten Unikaten. Die Handgemacht-Märkte betonen das Individuelle und Besondere. Unsere kontinuierliche Suche nach guten, ausgefallenen Ausstellern bringt hier auch für die Stadt eben eine ansprechende Kulturveranstaltung.

Natürlich freuen wir uns wieder auf zahlreiche Besucher, gerade bei unserer ersten Veranstaltung im Oktober letzten Jahres waren wir bei schmuddeligstem Herbstwetter sehr überrascht, wie gut dieses Marktangebot von den Ratzeburgern angenommen wurde", so die Veranstalterin Ingrid Berkau aus Heringsdorf.

Der Markt ist von Freitag bis Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.