Sonntag, 06 November 2016 16:01

10. Landesmeisterschaft im Wettrutschen der schleswig-holsteinischen Jugendfeuerwehren

10. Landesmeisterschaft im Wettrutschen der schleswig-holsteinischen Jugendfeuerwehren Foto: hfr

Platz 2 und 3 gingen an das Herzogtum Lauenburg

 

(LOZ). Zum 10. Mal veranstaltete die Ostseetherme in Scharbeutz den „Flori-Cup“, die Landesmeisterschaft im Wettrutschen der schleswig-holsteinischen Jugendfeuerwehren. Insgesamt haben sich sechs Jugendfeuerwehren aus dem Herzogtum Lauenburg angemeldet, die mehrere Mannschaften stellen konnten. Mit dabei waren die Jugendfeuerwehren Alt-Mölln, Wentorf, Ratzeburg, Dassendorf, Siebenbäumen und Gudow.

Jede einzelne Mannschaft, bestehend aus drei Teilnehmern, hatte drei Durchläufe und mussten den Rutschturm der Ostseetherme über die Treppe erklimmen und die 145 Meter lange Wettkampfrutsche „Green Mamba“, welche sich wie eine Schlange neben dem Turm windet, auf Schnelligkeit runter rutschen. Es können hier über 100 Stundenkilometer Rutschgeschwindigkeit erreicht werden. Der Trick dabei ist, einfach nur schneller als das Wasser in der Rutsche zu sein.

Von jedem Teilnehmer wurden die zwei besten Rutschzeiten der drei Durchläufe genommen und liefen mit in die Wertung der Rutschmannschaft ein. Die bereits schon rutscherprobten Jugendfeuerwehren Siebenbäumen und Wentorf schafften es nicht nur unter die 10 besten Mannschaften zu kommen, nein sie durften sogar die Siegertreppe besteigen. Die Jugendfeuerwehr aus Siebenbäumen nahm mit Platz drei und die Jugendfeuerwehr aus Wentorf mit Platz zwei einen Pokal mit nach Hause. Auf Platz eins schaffte es eine Mannschaft aus der Jugendfeuerwehr Weddingstedt aus dem Kreis Dithmarschen. Jeder Teilnehmer der erst- bis drittplatzierten Mannschaften erhielt von der Ostseetherme einen Familiengutschein geschenkt.

Letzte Änderung am Sonntag, 06 November 2016 16:11
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.