Dienstag, 21 März 2017 11:39

Erfolgreiches Frühjahrskonzert der Möhnsener Musikanten

Das Vororchester der Möhnsener Musikanten macht sich fertig für den großen Auftritt. Das Vororchester der Möhnsener Musikanten macht sich fertig für den großen Auftritt. Foto: hfr

Lesezeit: 2 Minuten

Basthorst (LOZ). Mit einer Ouvertüre von Mozart eröffneten 11 Jugendliche (7 – 10 Jahre) vom Vororchester das seit Tagen ausverkaufte Frühjahrskonzert der Möhnsener Musikanten im Gasthof Hamester in Basthorst. Die Ouvertüre schrieb Mozart, als er selbst erst 11 Jahre alt war. Mit zwei weiteren Stücken aus der Klassik, dem Forellenquintett von Franz Schubert und Fröhlicher Landmann von Robert Schumann überzeugten die Möhnsener Nachwuchsmusiker die 200 Gäste im Festsaal von ihrem hervorragenden musikalischen Ausbildungsstand. Nathalie Russmeyer (9 Jahre, Flügelhorn) und Marie Eggers (11 Jahre, Flügelhorn) gaben den Gästen Hintergrundwissen zu den beiden Stücken.

Danach begannen die 25 Möhnsener Musikanten auf der Bühne mit einem facettenreichen Frühjahrskonzert. Während die 200 Gäste mit hausgemachten Torten von Nadine Hamester versorgt wurden, erklangen mit „Böhmische Liebe“ und „Wir Musikanten“ beliebte böhmische Polkas, ebenso wie mit „Gambsgebirg-Marsch“ und „Klänge aus dem Alpenland“ und „Österreicheichische Märsche“ bekannte Melodien aus der Alpenregion. Bei Titeln wie „Downtown“ und bei einem Tanzpotporri von Connie Francis (Barcarole in der Nacht, Schöner fremder Mann) schlugen die Herzen der Schlagerfans höher

Während des 2,5 stündigen Konzertes wurden Musiker für ihre langjährige Musiktätigkeit vom Landesmusikerverband Schleswig-Holstein mit Ehrenurkunden und Ehrennadel ausgezeichnet. Die bronzene Ehrennadel für 10 Jahre wurde Heinz Krüger (Saxophon), Sabine Krüger aus Möhnsen (Bariton) und Wolfang Broosch aus Schwarzenbek (Tuba) verliehen. Manfred Jurkschat aus Kühsen (Flügelhorn) erhielt für 20 Jahre die silberne Ehrennadel. Für 30 Jahre aktive Musik erhielt Angela Buß aus Bad Bramstedt (Klarinette) die goldene Ehrennadel des Musikverbandes Schleswig-Holstein verliehen.

Das begeisterte Publikum forderte dem Blasorchester und ihrem Ausbilder Erwin Kraft noch mehre Zugaben ab. Diesen Reigen eröffnete traditionsgemäß das Musik-Urgestein Armin Eggers (81) aus Basthorst mit seinen schwingenden Löffeln zur Löffelpolka. Nach dem letzten Zugabe-Titel „Alte Kameraden“ machten sich die Gäste zufrieden auf den Heimweg und freuen sich schon auf das Sommerkonzert, welches die Möhnsener Musikanten am 17. Juni zusammen mit den Original Werraspatzen aus Hessen und dem Stadtorchester Bargteheide wieder im Kuhstall auf dem Gut Basthorst veranstalten werden.

Letzte Änderung am Dienstag, 21 März 2017 12:25
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.