Mittwoch, 29 März 2017 13:34

Boys’ Day in der Pflege: Neue Berufshorizonte für Jugendliche

Print Friendly, PDF & Email
Boys’ Day in der Pflege: Neue Berufshorizonte für Jugendliche Foto: W. Reichenbächer

Lesezeit: 3 Minuten

Schwarzenbek (LOZ). Am 27. April ist wieder Zukunftstag für Jungs: Bei den Alloheim Senioren-Residenzen „Sankt Franziskus“ und „Alte Oberförsterei“ können Jugendliche am Boys’ Day in soziale Berufe reinschnuppern, in denen überwiegend Frauen tätig sind. Interessierte Jugendliche sollten sich allerdings schnellstmöglich für einen der begehrten Schnupperplätze anmelden.

Beim Boys’ Day, dem traditionellen Orientierungstag für Jungs, können sich Jugendliche neue Berufshorizonte erschließen. Einen Tag lang lernen sie so Berufe kennen, in denen überwiegend Frauen arbeiten. Statt der üblichen technisch-orientierten Ausbildungsberufe stehen vor allem Berufsbilder im sozialen Bereich im Fokus. Seit vielen Jahren sind die Alloheim Senioren-Residenzen Kooperationspartner dieser zukunftsweisenden Job-Initiative und geben auch am 27. April interessierten Jugendlichen wieder die Chance, sich einen Tag lang praxisnah über eine berufliche Zukunft in der Pflegebranche zu informieren.

Die möglichen Berufsfelder sind dabei sehr vielfältig: Neben den typischen Pflegeberufen, mit engem Kontakt zu den Bewohnern der Pflegeeinrichtungen, bieten die Alloheim Senioren-Residenzen auch eine Vielzahl an spannenden Ausbildungsplätzen mit kaufmännischen oder handwerklichen Tätigkeitsschwerpunkten an. So können sich Jungs beispielsweise auch in der Verwaltung oder in der Küche der Alloheim-Pflegeeinrichtung verwirklichen.

„Das Interesse am Boys’ Day in unserer Senioren-Residenz ist enorm. Innerhalb kürzester Zeit sind die eintägigen Schnupperplätze vergeben“, wissen die beiden Einrichtungsleitungen Bärbel Raithel und Marco Sievert, raten interessierten Jungen und auch Mädchen, sich schnell anzumelden, da für den 27. April nur noch wenige Plätze verfügbar sind. „Bei Jugendlichen hat ein Umdenken begonnen. Immer mehr junge Menschen haben erkannt, dass Pflegeberufe krisen- und zukunftssicher sind und vielfältige Karrierechancen bieten“, so Bärbel Raithel weiter. „Viele junge Menschen wollen das immense Potenzial der Pflegeberufe für sich nutzen und sehen dies auch als Chance, das Gesundheitswesen selbst mitzugestalten.“ Neben einem abwechslungsreichen Praxistag in der Pflegeeinrichtung können die Jugendlichen zusätzlich Workshops besuchen, in denen es um wegweisende Themen geht, wie Berufs- und Lebensplanung, Rollenbilder und Sozialkompetenzen.

Pflegeberufe zählen in Zeiten der proklamierten Fachkräfte-Offensive zu den absoluten Gewinnern auf dem Arbeitsmarkt. In unsicheren Zeiten bietet ein Job in einer wachstumsstarken Branche, wie eben der Pflege, zukunftsorientierte Sicherheiten. Kein Wunder, dass dementsprechend viele Jugendliche, die nach einer Herausforderung suchen, großen Gefallen an einer Tätigkeit in der stationären Altenhilfe finden. Denn eine Stelle bei Alloheim bietet neben viel Abwechslung auch die Möglichkeit, sich auf vielfältige Art einbringen zu können und kann auch ein Sprungbrett für eine attraktive Karriere im Pflegesektor werden.

Letzte Änderung am Mittwoch, 29 März 2017 13:43
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.