Freitag, 07 April 2017 21:13

Erste-Hilfe-Training für Flüchtlinge

Erste-Hilfe-Training für Flüchtlinge Foto: W. Reichenbächer

Lesezeit: 1 Minute

Schwarzenbek (LOZ). Wie handle ich in einer Notfallsituation? Wie kann ich verletzten, bewusstlosen oder kranken Menschen im Ernstfall helfen? Das richtige Verhalten in Notfallsituationen haben viele von uns im Laufen ihres Lebens in Kursen für den Führerschein oder bei anderen Gelegenheiten erlernt.

Gerade für geflüchtete Menschen ist der Besuch von Veranstaltungen zum Erlernen der Erste-Hilfe jedoch aufgrund ihrer Sprachbarriere oftmals noch eine große Hürde. Die AWO Interkulturell und der DRK-Ortsverein Schwarzenbek und Umgebung haben diesen Bedarf erkannt und nun gemeinsam ein Training entwickelt, das Menschen mit Fluchterfahrung in fünf Stunden die wichtigsten Grundlagen der Ersten-Hilfe vermittelt.

„Da das Training von Sprachmittlern begleitet wird, die wichtige Begriffe auf Englisch, Arabisch und Farsi erklären können, wird es jetzt einfacher für geflüchtete Menschen, etwas über das Thema Erste Hilfe zu lernen“ freut sich Stefan Fehrmann, Geschäftsführer des DRK-Ortsvereins Schwarzenbek.

Der erste Kursus findet am Freitag, 21. April, von 9 bis 16 Uhr im Schwarzenbeker DRK-Zentrum in der Bismarckstraße 9b, statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro pro Person und 5 Euro für jedes weitere Familienmitglied. Ein Mittagessen ist im Preis enthalten.

Wer an dem Kursus teilnehmen möchte, kann sich ab sofort bei Linda Kunde (AWO Flüchtlingsbetreuerin im Amt Schwarzenbek-Land) unter der Nummer 0151 / 61 62 52 71, per E-Mail unter linda.kunde@awo-sh.de oder in ihrem Büro im Amt Schwarzenbek-Land anmelden.
Hinweis: Die Veranstaltung ersetzt nicht den regulären Erste-Hilfe-Kurs für Führerscheinbewerber.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.