(LOZ). Friederike C. Kühn bleibt für weitere drei Jahre Präses der Industrie- und Handelskammer zu Lübeck. Die Mitglieder der Vollversammlung wählten die 53-Jährige heute (19. Januar 2016) zum zweiten Mal nach 2013 an die Spitze des höchsten IHK-Gremiums. Die Bargteheiderin hatte sich ohne Gegenkandidaten zur Wahl gestellt und erhielt 92,7 Prozent der Stimmen. Ihre zweite Amtszeit dauert drei Jahre. „Ich freue mich über das große Vertrauen der Vollversammlung. Da 44 von 64 Mitgliedern zum ersten Mal einen Sitz in dem Gremium haben, sichert auch die Fortsetzung meiner Amtszeit die Kontinuität in der ehrenamtlichen IHK-Arbeit“, sagte Kühn nach der Wahl.

(LOZ). „Wenn wir Zukunft wollen, müssen wir uns zum Mittelstand bekennen – ohne Wenn und Aber!“ Mit dieser zentralen Botschaft forderte Friederike C. Kühn, Präses der Industrie- und Handelskammer zu Lübeck, auf dem traditionellen IHK-Neujahrsempfang weitere deutliche Verbesserungen der Rahmenbedingungen für die Unternehmen. „Dafür brauchen wir eine völlig neue Mut-Kultur. Als IHK sind wir Mut-Macher für den Mittelstand. Wir bleiben an den Themen dran, erheben unsere Stimme als Berater der Politik und haben das Ohr am Puls der Zeit – als Begleiter der Unternehmen. Auch Politik und Verwaltung sollten die Wirtschaft auf diesem Weg begleiten“, sagte Präses Kühn vor rund 1.200 Gästen in der Lübecker Musik- und Kongresshalle. Die vom Journalisten Christian Schröder moderierte Veranstaltung stand unter dem Motto „HanseBelt – Region mit Zukunft!“.

(LOZ). Die Wirtschaft im HanseBelt geht mit großem Schwung in das neue Jahr. Volle Auftragsbücher bei der Industrie, ein gutes Weihnachtsgeschäft im Handel und positive Entwicklungen im Arbeitsmarkt sind wichtige Indikatoren für einen positiven Verlauf der Konjunktur. „Das spiegelt auch der Trend nach einer ersten Auswertung des IHK-Konjunkturklimaindexes wider. Mit 131 Punkten liegt er leicht über dem Niveau des Vorjahres (125,1 Punkte). Zudem haben mehr als zwei Drittel der Befragten Unternehmer angegeben, dass sie in den kommenden Monaten mehr oder gleich bleibende Auftragseingänge erwarten“, sagte Friederike C. Kühn, Präses der IHK zu Lübeck, in der Jahrespressekonferenz in Lübeck.

(LOZ). Die wichtigsten Eckdaten der Wirtschaft im IHK-Bezirk Lübeck fasst die IHK zu Lübeck in der PDF-Broschüre „Zahlen und Fakten 2014/2015“ zusammen. Auf
32 Seiten präsentiert die IHK für Unternehmen, Politik und Verwaltungen übersichtlich und lebendig die aktuellen Wirtschaftsdaten der Region. Die Broschüre enthält die neuesten Entwicklungen, Tendenzen und Fakten in den Bereichen: Unternehmensbestand, Bevölkerung, Industrie, Wirtschaftsleistung, Handel, Kaufkraft, Tourismus, Schifffahrt, Verkehr, Ausbildung und Arbeitsmarkt sowie die aktuelle Organisationsstruktur der IHK zu Lübeck. Anschauliche, farbige Grafiken ergänzen die umfangreichen Tabellenwerke.

(LOZ). Die rund 65.000 Mitgliedsunternehmen der IHK zu Lübeck sind noch bis Dienstag, 8. Dezember, aufgerufen, ihre neue Vollversammlung für die sechsjährige Legislaturperiode 2016 bis Ende 2021 zu wählen. Im höchsten IHK-Gremium haben 64 Unternehmerinnen und Unternehmer aller Branchen einen Sitz. Sie bestimmen die Leitlinien und Positionen der IHK und geben die Höhe von Beiträgen und Gebühren vor. „Die Wirtschaft im HanseBelt braucht eine starke Stimme“, sagte IHK-Vicepräses und Wahlausschussvorsitzender Dr. Arno Probst in der letzten Sitzung der aktuellen Vollversammlung in Lübeck. Er appellierte an seine Unternehmerkolleginnen und -kollegen, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und die Selbstverwaltung der Wirtschaft in der Region zu stärken.

(LOZ). Eine gute Idee ist entscheidend für den unternehmerischen Erfolg. Doch was können Selbstständige tun, wenn Recherchen ergeben, dass andere dieselbe Idee hatten? Antworten auf diese und ähnliche Fragen geben Experten beim Beratertag Gewerbliche Schutzrechte der IHK zu Lübeck und der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH) am Mittwoch, 9. Dezember, in der IHK-Geschäftsstelle Norderstedt.

Seite 11 von 31
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.