Mosaik Fitness sponsert Lauenburger Sportler beim Hamburger Urbanathlon

Print Friendly, PDF & Email
hintere Reihe v.l.n.r.: Florian Meyer, Vitali Krohmer, Jana Slawe, Robert Kröger, Jan Schalk, Jasmin Rauch, Michael Alex, Stephan Köppe und Rainer Niepel. | vordere Reihe v.l.n.r.: Laura Meyer, Eddy Thiel, Daniela Vehse und Jacqueline Heins. hintere Reihe v.l.n.r.: Florian Meyer, Vitali Krohmer, Jana Slawe, Robert Kröger, Jan Schalk, Jasmin Rauch, Michael Alex, Stephan Köppe und Rainer Niepel. | vordere Reihe v.l.n.r.: Laura Meyer, Eddy Thiel, Daniela Vehse und Jacqueline Heins. Foto: hfr

Lauenburg (LOZ). 4.500 Teilnehmer waren in Hamburg zur siebten Auflage des Men’s-Health-Urbanathlon am Start, um 12 Kilometer Strecke, 16 knallharte Hindernisse und über 1.000 Stufen treppauf und treppab an der Hamburger Elbmeile zu bewältigen.

Dabei mussten die Urbanathleten unter anderem den Reifenberg „Tyrenator“ mit über 1.600 Altreifen, die Container „Happy Dumpster“ und das Gerüst-Labyrinth des „Urban Jungle“ bezwingen. Wer die 3,60 Meter hohe Halfpipe nicht in zwei Versuchen bewältigen konnte, musste in diesem Jahr in die sogenannte Penalty-Box und wurde dort von Drill-Instructoren aufgehalten.

Auch am Start gingen 13 ambitionierte Lauenburger Sportler, die sich in der Laufgruppe „Elbrufer“ zusammengetan haben. Durch den Sponsor Mosaik Fitness konnten die Läufer in einem einheitlichen Outfit antreten. Fünf der 13 Sportler bewältigten in diesem Jahr zum ersten Mal den Hindernisparcours.

Der Inhaber vom Mosaik Fitness Michael Slawe nach dem Lauf: „Alle Sportlerinnen und Sportler des Teams Elbrufer haben durch Teamgeist und harte Vorbereitung super Ergebnisse im Mittelfeld erzielt. Ich wünsche dem Team weiterhin sportliche Erfolge.“

Letzte Änderung am Freitag, 12 August 2016 16:42
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.