Lauenburg (LOZ). Frank Fischer ergänzt das Trainerteam bei den Elbdiven. Nach dem Rücktritt von Jens Grundmann in der Hinrunde der nun abgelaufenen Saison, war der Posten des Athletiktrainers bei den Lauenburger Oberliga-Handballerinnen unbesetzt. "Mit Frank hat sich ein Vollblut-LSVer dem Team angeschlossen. Wir sind sehr glücklich, dass wir erneut einen Trainer mit hoher sportlicher Kompetenz und ausgeprägter Erfolgsorientierung für den Trainerstab um Rolf Ahrenbog und Anja Lattki gewinnen konnten", freut sich Teammanager Arne Bahde.

Geesthacht (LOZ). Am Sonnabend, den 12. April hat die 1.C des Düneberger SV gegen den SC Wentorf einen weiteren Sieg eingefahren. Bei herrlichem Fußballwetter begann das Spiel gleich mit Chancen für den DSV; Luca Krolop schoss den Ball nach einer Ecke gegen die Latte. Wentorf blieb aber mit langen Pässen in die Sturmspitze gefährlich und nach 10 Minuten musste Malte Berglöf einen Ball auf der Linie klären.

Geesthacht (LOZ). In einem spannenden Punktspiel mussten sich die B-Mädchen vom Düneberger SV im Heimspiel am Silberberg mit 0:1 gegen die SG Lieth/Holsatia geschlagen geben. Trotz guter Möglichkeiten -vor allem in der zweiten Halbzeit- gelang es leider nicht mehr, dem Gegner zumindest ein Unentschieden abzutrotzen.

Die 1. A Jugend Düneberg siegt 4:1 gegen Halstenbek-Rellingen 

Geesthacht (LOZ). Bei strahlendem Sonnenschein hatte der DSV am Sonnabend, den 12.April den Tabellen 6. zu Gast. Nachdem sich zunächst beide Mannschaften vorsichtig abtasteten, begann der DSV ab der 10. Minute druckvoller zu spielen und erzielte in der Folge auch das 1:0 durch einen schönen Schuss von Ruven Scharnberg aus etw 20 Metern.

Lauenburg (LOZ). Mit dem 25:23 (12:11) Auswärtssieg beim ATSV Stockelsdorf klettern die Elbdiven nach dem letzten Spieltag auf den 2. Tabellenplatz und sichern sich dadurch die Vizemeisterschaft in der Oberliga Hamburg/Schleswig Holstein.

Lauenburg (LOZ). Mit dem heutigen Spiel beim Tabellenzweiten ATSV Stockelsdorf, endet für die Elbdiven die Oberligasaison 2013/2014. Für Ulrike Geschke (Trikot Nr. 8) Kristina Streisel (Nr.3) und Felicitas Jender (Nr.10) wird es das letzte Spiel im Elbdiventrikot sein. Meike Grandt(Nr.6), die verletzt ausfällt, beendet ebenfalls ihre Handballlaufbahn bei den Lauenburgerinnen.

Seite 48 von 56
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.